Dworak/Kögler/Rosenmaier: Gemeinsame Initiative für "Landeskrankenhäuser" Neunkirchen und Wiener Neustadt

NÖ-Süd-Abgeordnete fordern Aufnahme von Verhandlungen zur Übernahme der Krankenhäuser durch das Land Niederösterreich

St. Pölten, (SPI) - Gemeinsam mit den NÖ Grünen setzen die Süd-Abgeordneten des SPNÖ-Landtagsklubs LAbg. Mag. Sylvia Kögler, LAbg. Bgm. Rupert Dworak und LAbg. Bgm. Alfredo Rosenmaier ein demonstratives Zeichen für die Qualitätssicherung des Gesundheitswesens im südlichen Niederösterreich. In einem gemeinsamen Antrag mit den Grünen setzt sich die SPÖ für eine unverzügliche Aufnahme von Verhandlungen zur Übernahme der Spitäler Wiener Neustadt und Neunkirchen durch das Land Niederösterreich ein. ****

"Sowohl in Wiener Neustadt, als auch in Neunkirchen haben sich die Gemeinderäte für die Aufnahme von Übergabeverhandlungen ausgesprochen. Trotz anfänglicher ‚Misstöne’ von verantwortlichen Stellen des Landes sind in den letzten Wochen durchaus sehr positive Signale und Bekenntnisse zur Sicherung beider Standorte sowie zur finanziellen Unterstützung, die in eine Übernahme beider Spitäler münden kann, zu bemerken. Für eine optimale gesundheitspolitische Versorgung des Industrieviertels müssen die beiden Häuser in die strategische und operative Einheit des Landes integriert werden", begründen Kögler, Dworak und Rosenmaier die Initiative.

"Die Wichtigkeit der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung hat sich ernsthafte Gespräche und vor allem Lösungen, die die hohe Versorgungsqualität in Niederösterreich sichern, verdient. Weitere Verzögerungen bringen weder der Bevölkerung, noch der Landespolitik etwas. Bei allen Gesprächen müssen die Fairness und der Nutzten für die Bevölkerung der Region im Vordergrund stehen. Daher fordern wir seitens der verantwortlichen Stellen des Landes Niederösterreich, unverzüglich mit den von den Gemeinden gewünschten Übergabegesprächen zu beginnen. Wir wollen, dass bereits mit Jahresbeginn 2006 alle Spitäler des Industrieviertels das Land Niederösterreich als Träger haben", so die Landtagsmandatare der SPNÖ.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0007