Rudolf Gruber neuer Aufsichtsratspräsident der Wiener Börse

Friedrich Kadrnoska bleibt stellvertretender Vorsitzender - Jochen Bottermann neu im Aufsichtsrat der Wiener Börse AG

Wien (OTS) - Dr. Rudolf Gruber, Aufsichtsratspräsident der EVN AG, ist ab heute, 18. Mai 2006, der neue Präsident des Aufsichtsrates der Wiener Börse AG. Gruber folgt damit Mag. Friedrich Kadrnoska nach, der mit heutigem Tag das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrat der Wiener Börse AG übernimmt. "Die erfolgreiche Entwicklung des österreichischen Kapitalmarktes, die starke Präsenz im zentraleuropäischen Markt und die Aktionärsstruktur der Wiener Börse bilden für das weitere Wachstum der Wiener Börse die besten Voraussetzungen. Ich freue mich, den Erfolgskurs der Wiener Börse in den kommenden Jahren mitbestimmen zu können", erklärt Gruber.

Einen Wechsel per heute gibt es auch im Aufsichtsrat der Wiener Börse AG: Jochen Bottermann, Vorstandsdirektor der BAWAG P.S.K. zieht - nach dem Ausscheiden von Dr. Christian Büttner, Ex-Vorstandsmitglied der BAWAG PSK - neu in den Aufsichtsrat der Wiener Börse AG ein. Bottermann ist seit Dezember 2000 Mitglied des Vorstandes der P.S.K und seit Oktober 2005 Mitglied des Vorstandes der Bawag P.S.K. Er leitet die Agenden der Ressorts Firmenkunden und Immobiliengeschäft sowie die Backoffice-Bereiche von Treasury und Privatkunden.

Schließlich kommt es in Kürze auch zu einem Wechsel im Vorstand der Wiener Börse AG: Mit 1. Juni 2006 wird Dr. Heinrich Schaller Mitglied des Vorstandes und folgt damit Dr. Stefan Zapotocky nach. Ab 1. Juni 2006 werden die Geschäfte der Wiener Börse AG somit gemeinsam von Dr. Michael Buhl und Dr. Heinrich Schaller geführt. "Es war eine große Herausforderung, die Wiener Börse in den vergangenen Jahren auszubauen und international attraktiv zu machen" meint Dr. Stefan Zapotocky, der sich mit Ende Mai 2006 von seiner Tätigkeit als Vorstand der Wiener Börse in die Selbständigkeit verabschieden wird. "Stefan Zapotocky hinterlässt eine erfolgreiche und starke Wiener Börse", betont Rudolf Gruber anlässlich der Abschiedsfeierlichkeit in den Räumlichkeiten der Wiener Börse.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Beatrix Exinger
Tel. 53165 153
Fax 53165 140
beatrix.exinger@wienerborse.at
www.wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001