Hintner: NÖ Landtag beschließt Gesetz für "Modellregion" Biosphärenpark Wienerwald

Biosphärenpark garantiert ausreichenden Schutz und nachhaltige Nutzung des Wienerwaldes

St. Pölten (NÖI) - "Mit dem heute im NÖ Landtag beschlossenen Gesetz haben wir die Grundlage für den Betrieb und die Errichtung des Biosphärenpark Wienerwald geschaffen. Mit diesem Gesetz sichern wir eine von der Unesco geforderte Vorgabe in Niederösterreich und stellen gleichzeitig damit sicher, dass der Schutz der Natur und die Nutzung durch den Menschen im Einklang stehen", sagt VP-Landtagsabgeordneter Hans Stefan Hintner.

"Der Biosphärenpark Wienerwald ist seit Juni 2005 von der Unesco anerkannt und befindet sich damit in einem Netzwerk von 482 Biosphärenparks in 102 Ländern. Der Biosphärenpark Wienerwald umfasst 105.000 Hektar und ist eines der größten geschlossenen Waldgebiete Mitteleuropas. Unter dem Motto ,schützen, nützen und entwickeln’ sollen die Erhaltung der biologischen Vielfalt und die nachhaltige Nutzung dieses Gebietes gewährleistet werden", so Hintner.

"Erst in der Vorwoche wurden vom Land NÖ und den Grundeigentümern die Entschädigungsverträge unterzeichnet. Damit können wir die ökologisch wertvollen Kernzonen als Naturschutzgebiete auch für künftige Generationen sichern. Insgesamt handelt es sich dabei um rund 5.100 Hektar, die von den verschiedensten Grundeigentümern freiwillig eingebracht wurden", berichtet Hintner.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004