bfi Wien: Ausbildung zum / zur akademischen KonzernbuchhalterIn in 2 Semestern berufsbegleitend

Wien (OTS) - Einladung zu den Informationsabenden:

29.5. oder 6.7.2006 um 18.00
im neuen Bildungshaus des bfi Wien (COOP Himmelb(l)au Haus),
1034, Alfred-Dallinger-Platz 1
Lehrgangsstart: 5.9.2006

Bildung so anspruchsvoll wie die Architektur des Hauses:
Klar strukturiert, transparent und einzigartig.

Der Lehrgang Akademische/r KonzernbuchhalterIn ist von der FH des bfi Wien entsprechend § 14a FHSTG beim österreichischen Fachhochschulrat zur Akkreditierung eingereicht und am 30.1.2006 zur Durchführung freigegeben worden.

Entsprechend des hohen Bedarfs an BilanzbuchhalterInnen mit Controlling-Know-how - betrachtet man die Stellenausschreibungen aller Branchen in diversen Medien - soll MitarbeiterInnen im Rechnungswesen eine fundierte akademische und zugleich praxisorientierte Weiterbildung angeboten werden.

Die Ausbildung soll den TeilnehmerInnen Theorie und Praxis vermitteln, um eine leitende Position im internen oder externen Rechnungswesen eines international agierenden Konzerns/Unternehmens zu übernehmen. Aufbauend auf soliden Vorkenntnissen in Buchhaltung, Bilanzierung und Unternehmensbesteuerung werden internationale Rechnungslegung, Kostenmanagement und Controlling, Internationales Steuerrecht und Finanzierung vermittelt.

"Gerade in diesen Bereichen ist auch in Zukunft mit sehr attraktiven Karrierechancen zu rechnen, da die - in der Regel aus Kapitalmarktinteressen resultierende - zunehmende Regelungsdichte (Corporate Governance Kodex, Bilanzierung nach IAS/IFRS, Gruppenbesteuerung, Basel II und Rating etc.) zu zahlreichen neuen und interessanten Betätigungsfeldern in den Unternehmen führen wird. Neben fachlichen Inhalten werden auch die immer wichtiger werdenden Soft Skills wie z.B. Präsentationstechnik, Verhandlungsführung etc. vermittelt. Abgerundet wird die Ausbildung mit einem fachspezifischen Englisch-Unterricht, da Englisch aufgrund der zunehmenden Internationalisierung der Wirtschaft immer mehr zur Konzernsprache wird." - So der Lehrgangsleiter der am bfi Wien durchgeführten Ausbildung Prof. (FH) Mag. Dr. Thomas Wala, der Leiter des Studienganges Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung/FH des bfi Wien hat nach der Leitung des Entwicklungsteams zum/zur KonzernbuchhalterIn die wissenschaftliche Leitung des Lehrgangs übernommen. (Das Ausbildungskonzept der FH des bfi Wien wird zusätzlich am bfi Salzburg und Oberösterreich nach einheitlichen Grundsätzen umgesetzt.)

Die LektorInnen sind einerseits erfahrene Führungskräfte wie z.B. WirtschaftsprüferInnen, SteuerberaterInnen, Senior Controller, LeiterInnen des Rechnungswesens oder UnternehmensberaterInnen.. Auf der anderen Seite wird die wissenschaftliche Fundierung insbesondere durch LektorInnen von Universitäten und Fachhochschulen sichergestellt - also eine effektive Mischung aus der Praxis und dem Hochschulbereich.

Nach dem erfolgreich durchlaufenen Aufnahmeverfahren (schriftliche Bewerbung an die durchführende Bildungseinrichtung, Nachweis der einschlägigen Vorkenntnisse und 3-jährigen Praxis, Interview und Aufnahmetest) geht es los: pro Semester 20 Wochenstunden Kompaktlehrgang mit Fallbeispielen aus der Praxis und GastreferentInnen - besonderen Wert wird auf innovative und abwechlungsreiche Methoden gelegt.

Die AbsolventInnen des Lehrgangs dürfen die von der FH des bfi Wien verliehenen Bezeichnung Akademische/r KonzernbuchhalterIn (gem. § 14a FHSTG) bzw. Academic Group Accountant führen - nach erfolgreicher Abschlussarbeit, mündlicher Abschlussprüfung mit Verteidigung der Abschlussarbeit an der FH des bfi Wien!

http://www.ots.at/redirect.php?bfi-wien
Text und Foto des Lehrgangsleiters Prof. (FH) Mag. Dr. Thomas Wala/ FH des bfi Wien

Detailinformationen zum Lehrgang:
bfi Wien, Frau Willer, Tel. 01/81178/10121, k.willer@bfi-wien.or.at www.bfi-wien.at
1034, Alfred-Dallinger-Platz 1

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gabriele Masuch / PR
Tel. 01/81178/10385
g.masuch@bfi-wien.or.at
www.bfi-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BFI0008