Ministerrat: Kommunique der 133. Sitzung

Wien (OTS) - Unter Vorsitz des Bundeskanzlers fand am Donnerstag, 18. Mai 2006 die 133.Sitzung des Ministerrats statt.

Bericht der Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten betreffend Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten und der Republik Albanien samt Schlussakte; Unterzeichnung.

Bericht der Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten, betreffend Abkommen zwischen der Republik Österreich und dem Königreich Saudi-Arabien zur Vermeidung der Doppelbesteuerung und der Verhinderung der Steuerumgehung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen, Inkraftsetzung

Bericht der Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten, betreffend Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Mongolei über die gegenseitige Anerkennung von Gleichwertigkeiten im Hochschulbereich; Inkraftsetzung.

Gemeinsamer Bericht der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur und des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie, betreffend Forschungs- und Technologiebericht 2006; Bericht der Bundesregierung über "Lage und Bedürfnisse der Forschung, Technologie und Innovation in Österreich" gem. § 8 (2) FOG über die Jahre 2004 - 2006

Bericht des Bundesministers für Finanzen betreffend Bericht des Vorstandes der Österreichischen Industrieholding Aktiengesellschaft (ÖIAG) gem. Art. I § 8 Abs. 5 ÖIAG-Gesetz 2000

Bericht der Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten, betreffend Übereinkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten und der Republik Albanien, Bosnien und Herzegowina, der Republik Bulgarien, der Republik Kroatien, der Republik Island, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, dem Königreich Norwegen, Serbien und Montenegro, Rumänien und der Übergangsverwaltung der Vereinten Nationen in Kosovo zur Schaffung eines gemeinsamen europäischen Luftverkehrsraums; Unterzeichnung und Erklärung zur vorläufigen Anwendung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Tel.: (01) 531 15 / 2241

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003