VP-Klucsarits: Erweiterung des Pflegeheims Liesing im Einklang mit Parkerhaltung

Wien (VP-Klub) - "Natürlich freut uns ein Ausbau des Liesinger Pflegeheims, aber es muss doch einen Weg geben, eine Erweiterung zu beschließen, bei der keinerlei Grünflächen in Mitleidenschaft gezogen werden", betonte heute der stellvertretende Liesinger Bezirksvorsteher Rudolf Klucsarits.

Klucsarits begründete diese Forderung mit der Tatsache, dass der von dem Erweiterungsprojekt betroffene Park die letzte große zusammenhängende Grünfläche ihrer Art im Bezirk ist. "Die Sicherung der von den Bürgern so geschätzten Lebensqualität im Bezirk hängt wesentlich von der Erhaltung der noch bestehenden Grünflächen ab", meint der VP-Bezirksvorsteher-Stellvertreter in diesem Zusammenhang. Die Stadt Wien ist daher dringend dazu aufgefordert, eine Variante für die Erweiterung des Heimes vorzulegen, die diesen Bürgerwünschen entspricht. "Die Einfallslosigkeit dieser Stadtregierung darf nicht ständig dazu führen, dass Grünraum in unserer Stadt verloren geht", betont Klucsarits abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004