Multiple Sklerose-Veranstaltung am 20. Mai in St. Pölten

Information für Betroffene, Angehörige und Interessierte

St. Pölten (NLK) - Wie bereits in den letzten Jahren organisiert die Multiple Sklerose Gesellschaft Niederösterreich auch heuer wieder eine Patientenveranstaltung im VAZ St. Pölten: Am Samstag, 20. Mai, erwarten Betroffene, Angehörige und Interessierte von 14 bis 17.30 Uhr bei freiem Eintritt umfassende Informationen zu neuen Erkenntnissen über die Entstehung der Multiplen Sklerose, zum Zusammenhang zwischen Immunsystem und Stress sowie zu den derzeit laufenden Therapiestudien.

Nach Grußworten von Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi werden Experten wie Univ.Prof. Dr. Hans Lassmann, Direktor des Instituts für Hirnforschung der Universität Wien, Dr. Tjalf Ziemssen, Leiter des Neuroimmunologischen Labors der Neurologischen Universitätsklinik Dresden, und Prim. Dr. Ulf Baumhackl von der Neurologischen Abteilung am Landesklinikum St. Pölten, gleichzeitig Präsident der Multiple Sklerose Landesgesellschaft Niederösterreich, referieren.

Nähere Informationen bei der Multiple Sklerose Landesgesellschaft Niederösterreich / Neurologische Abteilung, Landesklinikum St. Pölten, unter 02742/300-3029, Gertrude Kickinger, e-mail msges.noe@kh-stpoelten.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005