Auch 2005 Besucherrekord im Sportzentrum Rif

Raus: Mehr als 425.000 Besucher beweisen große Bedeutung des ULSZ Rif / 20-Jahre-Jubiläum des Sportzentrums

Salzburg (OTS) - 20 Jahre jung und toll in Schwung: Das Universitäts- und Landessportzentrum (ULSZ) Rif vereint Hochleistungssport, universitäre Ausbildung, Breitensport, Versehrtensport und wissen-schaftliche Forschung auf hervorragende Weise unter einem Dach. Morgen, Freitag, 19. Mai, wird das 20-Jahre-Jubiläum mit einem Festakt und am Samstag, 20. Mai, mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Sportreferent LHStv. Dr. Othmar Raus gab heute, Donnerstag, 18. Mai, bei einem Informationsgespräch einen aktuellen Überblick über das Sportgeschehen in Rif.

"Die überaus positive Entwicklung des Universitäts- und Landessportzentrums (ULSZ) Rif setzte sich auch im zwanzigsten Jahr seines Bestehens fort", so Raus. So konnte man - zum zwanzigsten Mal in Folge - auch im abgelaufenen Sport-Jahr 2005 einen neuen Besucher-rekord verzeichnen. 425.888 Sportlerinnen und Sportler sind im Vorjahr nach Rif gekommen. Das sind um 18.527 Personen mehr als ein Jahr zuvor. "Das ist ein eindrucksvoller Beweis für die große Bedeutung des ULSZ für den Salzburger Breiten-, aber auch Spitzensport", so Raus.

Aber auch auf der wirtschaftlichen Seite war man erfolgreich: Zum zwanzigsten Mal in Folge wurde auch der Budgetansatz unterschritten. Der Betriebsaufwand betrug 1,620.000 Euro, die Unterschreitung des Budgetansatzes 16.417 Euro. "Es ist uns besonders wichtig, mit den zur Verfügung stehenden Geldern auch wirtschaftlich sinnvoll, sparsam und verantwortungsvoll umzugehen", erklärte der Geschäftsführer des ULSZ Rif, Direktor Mag. Wolfgang Becker.

Interessant ist auch die Entwicklung der Kosten pro Nutzer des Sportzentrums: "Waren vor zwanzig Jahren noch mehr als acht Euro pro Besucher aufzuwenden, so hat sich dieser Betrag mittlerweile mehr als halbiert. 3,51 Euro pro Nutzer gaben wir im Sportjahr 2005 aus", erläuterte Becker. "Dies hängt einerseits mit den rapide gestiegenen Nutzerzahlen zusammen. Andererseits haben wir uns aber auch bemüht, die Personalstruktur so niedrig wie möglich zu halten." Derzeit beschäftigt das ULSZ Rif 24,5 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001