Pressegespräch am 23. Mai 2006 - Internationale Konferenz des Bundeskriminalamtes zur Vermögensabschöpfung

Neue Wege zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität

Wien (OTS) - Die Vermögensabschöpfung ist eine neue Methode um die Organisierte Kriminalität durch die Beschlagnahme von illegal erworbenem Kapital wirkungsvoll zu bekämpfen. Das österreichische Bundeskriminalamt (.BK) war seit seiner Gründung vor drei Jahren führend an der internationalen Entwicklung dieses neuen kriminalistischen Instrumentes beteiligt.
Die österreichische EU-Präsidentschaft sowie der Vorsitz des .BK im internationalen Netzwerk der Vermögensabschöpfer (CARIN) waren für das .BK Anlass, eine internationale Konferenz in Hof bei Salzburg auszurichten.

Im Rahmen dieser Konferenz, an der mehr als hundert Kriminalisten aus vierzig Ländern teilnehmen, werden vor allem Vorschläge für eine bessere internationale Kooperation erarbeitet werden, die dann vom EU-Rat umgesetzt werden sollen.
Es werden aber auch praktische Fälle analysiert, um so neue Bekämpfungsmethoden zu entwickeln. Einer Mordserie im irischen Drogenmilieu, der sogar eine recherchierende Journalistin zum Opfer fiel, wird dabei besondere Bedeutung zukommen. Diese Verbrechen führten nicht nur zur Gründung der irischen Vermögensabschöpfungsstelle sondern auch zur Beschlagnahme von mehr als einer Million Euro auf österreichischen Konten.

Im Rahmen eines Pressegesprächs werden der Direktor des Bundeskriminalamts, Dr. Herwig Haidinger, Jill Thomas, EUROPOL, Felix McKenna, Chef der Irischen Vermögensabschöpfung, und Chefinspektor Burkhard Mühl, Bundeskriminalamt, über die Ziele der Konferenz sowie über bereits abgeschlossene Fälle informieren.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zu diesem Pressegespräch eingeladen.

Ort: Arabella Sheraton Hotel Jagdhof Schloss Straße 1 5322 Hof bei Salzburg

Zeit: Dienstag, 23. Mai 2006, 10 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Oberst Gerald Hesztera
Mobil: 0664 - 323 00 16

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001