KO Scheuch: ÖVP-Sozialsprecher Tancsits kopiert BZÖ

"Lade ihn zu Besuch nach Kärnten ein"

Klagenfurt (OTS) - Klubobmann Kurt Scheuch zeigt sich amüsiert über die heute von ÖVP-Sozialsprecher Walter Tancsits hervorgehobenen "sozialen Leistungen und Meilensteine" seit 2000. Es sei das eine, dass die ÖVP schon seit geraumer Zeit erfolgreiche BZÖ-Initiativen in der Bundesregierung wie das Kindergeld, die Pensionsharmonisierung oder die Behindertengleichstellung als ihre eigenen zu verkaufen versuche, aber dass sie jetzt auch noch "ihre" Erfolge wortgleich mit BZÖ-Initiativen in Kärnten präsentiert, sei schon beinahe rührend.

Scheuch erinnert an die vergangene Woche vom BZÖ präsentierten "sozialen Meilensteine" für Kärnten. Auf Initiative des Kärntner Landeshauptmannes wurden das Müttergeld, das Babygeld, das Schulstartgeld und die Mobilen Tagesmütter mit Zustimmung der ÖVP umgesetzt. "Ich lade daher den ÖVP-Sozialsprecher zu einem Besuch nach Kärnten ein. Hier kann er vor Ort miterleben, wie erfolgreiche BZÖ-Initiativen mit Vorbildwirkung für die Bundesebene entstehen und umgesetzt werden und Anregungen für seine nächste Pressekonferenz mitnehmen", so der Klubobmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten/BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0003