Integration: Partik-Pablé: "Reflexartige Reaktion der Grünen"

Wien (OTS) - Als "reflexartig und böswillig" bezeichnete die Sicherheitssprecherin des Freiheitlichen Parlamentsklub-BZÖ Abg. Dr. Helene Partik-Pablé die total ablehnenden Reaktionen von Seiten der Grünen und so genannten Integrationsexperten, auf die von Innenministerin Prokop zitierten Daten aus einer Studie über die hohe Integrationsunwilligkeit in Österreich lebender Muslime.

"Tatsache ist, dass es Ausländergruppen in Österreich gibt, darunter vor allem Moslems, die zwar unser Sozialsystem und unsere Arbeitsplätze zu schätzen wissen, aber nicht bereit sind, unsere Lebensart zu respektieren und sich anzupassen", so Partik-Pablé. Es gebe viele Moslems, die ihre Töchter vom Turnunterricht oder von sonstigen Schulveranstaltungen fernhalten, weil sie die Autorität einer weiblichen Lehrperson nicht akzeptieren. Dies sein keinesfalls nur böswillige oder unbegründete Vorurteile.

Integration sei in erster Linie eine Frage, wie jemand zu dem Land und dessen Werten stehe, in denen er lebt und wie man mit demokratischen Einrichtungen und Grundsätzen umgehe.
"Diese Tatsachen kann man nicht leugnen, auch wenn uns die
Grünen und viele selbsternannte Experten etwas anderes weismachen wollen", so die Sicherheitssprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Freiheitlicher Parlamentsklub-BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0003