Journalistenpreis "Familia 2006" vergeben

Inge Baldinger von den "Salzburger Nachrichten" ausgezeichnet

Wien, 2006-05-16 (BMSG/OTS) - Familienministerin Ursula Haubner verlieh am Abend des gestrigen Internationalen Tages der Familie gemeinsam mit den österreichischen Familienverbänden den Preis für journalistische Leistungen im Interesse der Familien. Die "Familia 2006" ging an die Journalistin Inge Baldinger (Salzburger Nachrichten), Förderpreise erhielten Judith Brandner und das Reaktionsteam von "pflegemamas & papas", einer Zeitschrift für Pflegeeltern. "Dieser Preis ist ein Zeichen dafür, dass die Familienallianz lebt, in Wirtschaft, Politik und Medien", betonte Haubner, dabei gehe es um "Bilder und Worte, wie Familie heute wahrgenommen wird." ****

Im Sozialministerium zu Gast waren unter anderen ORF-Hörfunkdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer, Salzburger Nachrichten-Chefredakteur Ronald Barazon, Dr. Andreas Koller, der Wiener Weihbischof Franz Scharl, Dir. Günter Danhel (Familie & Beruf Management GmbH) sowie Staatssekretär Sigisbert Dolinschek. (Schluss)

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

BMSG - Bundesministerin Ursula Haubner
Pressesprecher Heimo Lepuschitz
Tel.: 0664 825 77 78
heimo.lepuschitz@bmsg.gv.at
http://www.bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001