Boehringer Ingelheim und XstalBio vereinbaren Kooperation über Formulierungs- und Drug Delivery-Technologie für Proteinwirkstoffe

Biberach/Glasgow (OTS) - XstalBio, Glasgow, und Boehringer Ingelheim, Biberach, haben eine Lizenzvereinbarung über XstalBio’s neuartige PCMC-Technologie (protein-coated microcrystal) unterzeichnet. XstalBio ist spezialisiert auf die Formulierung von Proteinen zu Partikeln, die in verschiedenen modernen Drug Delivery-Systemen eingesetzt werden können. Im Rahmen der Vereinbarung wird XstalBio von Boehringer Ingelheim Meilenstein-Zahlungen und Nutzungsrechte am gemeinsam entwickelten Herstellungsprozess erhalten.

Die Technologie-Plattform von XstalBio, ein aus den Universitäten von Strathclyde und Glasgow im Jahre 2004 heraus gegründetes Unternehmen, ermöglicht die Formulierung verschiedenster Proteinwirkstoffe für die parenterale und pulmonale Anwendung.

Dr. Marie-Claire Parker, Chief Executive Officer von XstalBio, erklärte: "Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit mit Boehringer Ingelheim, einem Unternehmen mit weltweit anerkannter Bedeutung in der Biotechnologie. Diese Vereinbarung stellt einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung von XstalBio dar; wir haben einen starken Partner für die Weiterentwicklung und Stärkung unserer Technologie."

Boehringer Ingelheim geht davon aus, dass die Zusammenarbeit mit XstalBio verbesserte Methoden für Formulierung und Stabilisierung von Biomolekülen liefern wird. Beide Partner werden gemeinsam die PCMC-Technologie entwickeln und für die GMP (good manufacturing practice)-Produktion im Pilotmaßstab ausbauen. Die Technologie bietet eine hochattraktive Methode für die Verarbeitung von Biomolekülen zu stabilisierten Formulierungen, wobei die Partikel als Pulver oder als Suspension pulmonal oder parenteral appliziert oder aber in Drug Delivery-Systeme eingeschlossen werden können.

Über Boehringer Ingelheim

Der Unternehmensverband Boehringer Ingelheim zählt weltweit zu den 20 führenden Pharmakonzernen. Mit Hauptsitz in Ingelheim, Deutschland, ist Boehringer Ingelheim weltweit mit 143 verbundenen Unternehmen in 47 Ländern tätig und beschäftigt insgesamt fast 37.500 Mitarbeiter. Die Schwerpunkte des 1885 gegründeten Unternehmens in Familienbesitz liegen in der Forschung, Entwicklung, Produktion sowie im Marketing neuer Produkte mit hohem therapeutischem Nutzen für die Humanmedizin sowie die Tiergesundheit.

Im Jahr 2005 erwirtschaftete Boehringer Ingelheim Gesamterlöse von 9,5 Mrd Euro. Fast ein Fünftel der Umsätze aus dem größten Bereich verschreibungspflichtige Arzneimittel investierte das Unternehmen in die Forschung und Entwicklung neuer Medikamente.

Boehringer Ingelheim bietet an den Standorten in Wien (Österreich), Biberach (Deutschland) und St. Joseph/Missouri (USA), mit zusätzlichen Fill & Finish-Kapazitäten in Bedford/Ohio (USA), die gesamte biopharmazeutische Prozesskette an. Das Unternehmen hat weltweit die größten Kapazitäten für die Auftragsentwicklung und -herstellung von Biopharmazeutika auf Zellkulturbasis und ist Europas führender Hersteller von Biopharmazeutika. Am Standort Biberach liegt der Schwerpunkt der biopharmazeutischen Herstellung auf der Hochexpression in Zellkulturen, am Standort Wien auf der Hochexpression in Mikroorganismen und Hefekulturen.

Über XstalBio

Die Technologie von XstalBio bietet die Chance, bei biologischen Wirkstoffen den therapeutischen Wert zu verbessern, den Patentschutz zu stärken und die Produktlebenszyklen zu verlängern. Der Firmensitz von XstalBio befindet sich in Glasgow; das Unternehmen wurde 2004 aus den Universitäten in Strathclyde und Glasgow heraus gegründet.

Weitere Informationen unter http://www.boehringer-ingelheim.com und http://www.boehringer-ingelheim.com/biopharm/home/home.htm

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Boehringer Ingelheim GmbH
CD Communications
Heidrun Thoma
Binger Straße 173

Dr. Marie Claire Parker
Chief Executive Officer
XstalBio, Glasgow, UK
Tel.: 0044-(0) 208 515 0371
oder www.xstalbio.com
55216 Ingelheim am Rhein
Phone: +49/61 32/77-3966
Fax: +49/61 32/77-3999

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMP0001