VP-Wolf: Subventionsbedarf der Wiener Symphoniker für 2006 noch unklar

ÖVP Wien fordert Klärung der Finanzsituation

Wien (VP-Klub) - "Es ist sinnlos, jetzt eine Subvention für die Wiener Symphoniker für das Jahr 2007 in Höhe von 10.537.000 Euro zu beschließen, wenn noch nicht geklärt ist, welche Summen der Verein heuer zusätzlich zur Jahressubvention benötigt", meint ÖVP Wien Kultursprecher LAbg. Franz Ferdinand Wolf anlässlich der heutigen Beschlussfassung in der Sitzung des Wiener Stadtsenates.

Auf Nachfrage hat Stadtrat Mailath-Pokorny erklärt, dass er zwar derzeit Gespräche führe, den zusätzlichen Subventionsbedarf des Orchesters für heuer allerdings noch nicht beziffern könne. "Ehe von der Stadt zusätzliche weitreichende Subventionszusagen abgegeben werden, muss die tatsächliche aktuelle Finanzsituation der Wiener Symphoniker erhoben und der zusätzliche Subventionsbedarf geklärt werden", verlangt Wolf. Daher wird die ÖVP Wien gegen diesen Subventionsantrag stimmen.

"Die Wiener Symphoniker befinden sich mitten in einer Umstrukturierungsphase und es wäre unsinnig, hier vorzugreifen", so Wolf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001