Borealis investiert konsequent in die Zukunft

Wien (OTS) - Kennzahlen 1Q 1Q 4Q 1-4Q (Quartal beendet am 31. März 2006) 2006 2005 2005 2005 Umsatz EUR M 1.332 1.144 1.264 4.814 Operativer Gewinn (Verlust) EUR M 36 110 45 236 Nettogewinn(-verlust) nach
Steuern EUR M 31 84 52 226 Verringerung (Erhöhung) der
verzinslichen Schulden (netto) EUR M (79) (89) (29) (110) Verschuldungsgrad % 49 44 44 44

~

Borealis gab heute die Ergebnisse des ersten Quartals bekannt: Der operative Gewinn betrug EUR 36 Millionen. Negativ beeinflusst wurde das Ergebnis durch die Bildung von Rückstellungen im Zusammenhang mit der vor kurzem bekannt gegebenen Entscheidung, in Norwegen eine 110.000 Tonnen-Anlage zur Herstellung von High Density Polyethylen (HDPE) zu schließen. Die Stilllegung erfolgt im Rahmen der strategischen Ausrichtung der Borealis und zur weiteren Verbesserung der generellen Wettbewerbsfähigkeit. Auch ein zusätzlicher Aufschlag auf Versicherungsprämien infolge schwerer Verluste der Versicherungswirtschaft beeinträchtigte das Ergebnis.

Stärkung der Innovationskraft

Vor kurzem gab Borealis die Entscheidung zum Ausbau des Innovation Centre in Linz zum Zentrum der internationalen Forschungsaktivitäten des Unternehmens bekannt. Damit verbunden sind eine deutliche Erhöhung des Mitarbeiterstandes in Linz und Infrastruktur-Investitionen von EUR 25 bis 30 Millionen in den nächsten fünf Jahren. Die Entscheidung ist Teil einer umfassenden Vereinbarung mit dem Land Oberösterreich, das bis zum Jahr 2011 an die EUR 19 Millionen investieren wird, um Oberösterreich als Zentrum der Kunststoffforschung zu forcieren. In enger Zusammenarbeit mit der Johannes Kepler Universität und der Fachhochschule Wels wird dieses Engagement zu einer Intensivierung der Ausbildungsaktivitäten und der Forschungskapazitäten des Landes führen. EUR 6 bis 7 Millionen wird Borealis 2006 in das Innovation Centre in Finnland investieren. Weiters wurden die Pläne zur Errichtung eines Innovation Centre in Abu Dhabi als Teil des kontinuierlichen Wachstums und Erfolgs von Borouge, dem Joint Venture mit der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC), bekannt gegeben.

Aufgrund erhöhten Betriebskapitals - eine Folge höherer Preise und Absatzmengen - sowie einer Dividendenzahlung von EUR 45 Millionen stiegen die verzinslichen Netto-Schulden im ersten Quartal um EUR 79 Millionen.

Chief Executive John Taylor zu den Ergebnissen:

"In einem Quartal, das von einem weiteren Anstieg der Rohstoff-und Energiepreise in Verbindung mit unbeständigem Nachfrageverhalten charakterisiert war, haben wir aus den Kapazitätserhöhungen, die wir im letzten Jahr umgesetzt haben und die unsere Position auf dem europäischen Markt gestärkt haben, erfolgreich Nutzen gezogen. Angesichts dieses Umfelds müssen wir weiterhin trachten, zur Erhaltung der Profitabilität die Preise unserer Kunststoffe anzuheben."

Borealis ist ein führender Anbieter von innovativen, hochwertigen Kunststoffen mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP). Wir konzentrieren uns auf die Bereiche Rohrsysteme, Kabel und Leitungen für das Energie- und Kommunikationswesen, Kfz-Ausstattung und anspruchsvolle Verpackungen. Mit unserer Technologie entstehen Kunststoff-Produkte, die einen wesentlichen Beitrag zu unserer heutigen Gesellschaft leisten. Wir fühlen uns unserem Leitgedanken, mit Kunststoffen die Zukunft aktiv zu gestalten (‘Shaping the Future with Plastics’), verpflichtet.

Mehr über Borealis unter www.borealisgroup.com

Borouge ist ein Joint Venture der Borealis mit der Abu Dhabi National Oil Company. In der hoch modernen Anlage in Ruwais, Abu Dhabi (UAE) werden hochwertige Borstar-PE-Typen für Rohre, Kabel und Leitungen und anspruchsvolle Verpackungen produziert. Borouge ist der exklusive Vertriebskanal der gesamten Borealis-Produktrange im Nahen Osten und im Asien-Pazifik-Raum.

Borstar(R), ein eingetragenes Warenzeichen der Borealis A/S, ist die im Unternehmen entwickelte Technologie zur Herstellung von hochwertigem PE und PP.

Rückfragen & Kontakt:

Medien: Daniela Scharer, Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: +43 1 70111 4247,
E-Mail: presse.austria@borealisgroup.com
Finanzen: Mahmoud Salem, Group Funding Manager, Borealis A/S,
tel. +45 45 96 62 73 mahmoud.salem@borealisgroup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BOR0001