GBH: Lohnerhöhungen in Bauindustrie und Baugewerbe durchgesetzt!

Lohnabschluss für 24 Monate vereinbart

Wien (GBH/ÖGB) - Nach langen und schwierigen Verhandlungen konnte die Gewerkschaft Bau-Holz für die rund 130.000 Arbeiter in Bauindustrie und Baugewerbe eine reale KV-Lohnerhöhung durchsetzen. ++++

Nach der dritten Verhandlungsrunde, in der ein erstes Zwischenergebnis erzielt werden konnte, wurden Bau-Betriebsräte aus ganz Österreich in einer großen Betriebsrätekonferenz in Wien über den Verhandlungsstand informiert. In der vergangenen Woche wurde das Zwischenergebnis in den Bundesländern und Betrieben diskutiert. Mit Nachverhandlungen konnten die Arbeitgeber zu weiteren Zugeständnissen veranlasst werden, das nachgebesserte Ergebnis wurde schließlich gestern, Montag, vom Bundesvorstand der GBH angenommen.

Es wurde ein Lohnabschluss für 24 Monate vereinbart. Die KV-Löhne und Lehrlingsentschädigungen steigen in der ersten Etappe, rückwirkend ab 1. Mai 2006, um 2,65 Prozent und ab 1. Mai 2007 um weitere 2,75 Prozent. Es gilt die Parallelverschiebung. Das Nächtigungsgeld wird um den Verbraucherpreisindex erhöht. Außerdem wurde vereinbart, in einer Arbeitsgruppe die Themen Jahres- und Lebensarbeitszeit sowie eine Schwerarbeitsregelung und Zusatzvorsorge für die Bauarbeiter zu behandeln.

Johann Driemer, als Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) auch Verhandlungsleiter: "Nach äußerst moderaten Lohnabschlüssen in den vergangenen Jahren, die der schwachen wirtschaftlichen Entwicklung des Bauwesens Rechnung getragen haben, konnten wir diesmal wieder deutlichere reale Zuwächse bei den KV-Löhnen erreichen. Es ist erfreulich, dass die wirtschaftliche Situation der Baubetriebe sich endlich wieder deutlich nach oben entwickelt. Davon müssen auch die Bauarbeiter, die mit ihrem Einsatz und ihrer Produktivität wesentlich zu diesem Erfolg beitragen, profitieren."

ÖGB, 16. Mai 2006
Nr. 353

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft Bau-Holz
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Sonja Schmid
Tel. 01/40147-246
Fax: 01/40147-314
E-Mail: sonja.schmid@gbh.oegb.or.at
www.bau-holz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001