Alcan sichert sich 200 MW für die eventuelle Erweiterung seines Hüttenwerks in Island

Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) - - Die Energiemenge stellt 40 Prozent des langfristigen Energiebedarfs sicher

Alcan Inc. (NYSE: AL, TSX: AL) gab heute bekannt, dass das Unternehmen 40 Prozent der für den eventuellen Ausbau auf 280kt/Jahr seines ISAL-Hüttenwerks in Straumsvik, Island, notwendigen Energie sichergestellt hat. Der mit Reykjavik Energy abgeschlossene Vertrag sieht vor, dass Alcan ab 2010 über einen Zeitraum von 25 Jahren 200 MW Geothermalstrom abnimmt.

"Alcan verfolgt einige der weltweit konkurrenzfähigsten, strategischen Vorhaben zur Produktion von Primärmetall, die alle durch sichere, kostengünstige langfristige Energieversorgung abgesichert sind", sagte Cynthia Carroll, Präsidentin und Chief Executive Officer der Primary Metal Group von Alcan, anlässlich der Vertragsabschlussfeierlichkeiten. "Das heutige Abkommen unterstreicht erneut die bedeutende Rolle, die Island in Alcans Primärmetall-Strategie spielt und stellt einen wichtigen Schritt dar, die für den eventuellen Ausbau von ISAL notwendige Energie sicherzustellen; eine Energie, die sauber und erneuerbar ist", fügte sie hinzu.

Alcan führt zur Zeit mit Landsvirkjun, Islands nationalem Energieunternehmen, Verhandlungen über die verbleibenden 60 Prozent der notwendigen Energie.

Mit ca. 470 Mitarbeitern verfügt das ISAL-Hüttenwerk z.Z. über eine Kapazität von 180 kt/Jahr. Im Rahmen einer eventuellen Erweiterung würde, unter Einsatz der weltweit führenden AP35 Technologie, eine zusätzliche Anlage gebaut werden, sodass die Gesamtkapazität auf 460 kt/Jahr steigen würde. + Diese Erweiterung würde Alcans derzeitige Gesamtverhüttungskapazität um ca. 8 Prozent erhöhen, die insgesamt in das erste Quartil der Branchenkostenkurve fallen würde. Alcan verfügt mit seinem Netzwerk von 21 Hütten in 10 Ländern z.Z. über eine globale Verhüttungskapazität von 3,5 Millionen kt/Jahr.

"Gemeinsam mit seinen Partnern beweist Alcan erneut sein Engagement für die 40-jährige Verbundenheit der ISAL-Hütte mit der örtlichen Gemeinde", sagte Rannveig Rist, Generaldirektorin von Alcan Iceland Ltd. "Das Unternehmen kann in Island auf eine lange Erfolgsgeschichte im Bereich Umwelt, Gesundheit und Sicherheit zurückblicken und wurde kürzlich mit dem angesehenen Icelandic Quality Award ausgezeichnet", fügte sie hinzu.

Alcan (NYSE: AL, TSX: AL) ist ein führendes, globales Werkstoffunternehmen, das weltweit Produkte hoher Qualität sowie technische Lösungen und Dienstleistungen anbietet. Mit Weltklasse-Technologien und-Betrieben für Bauxitgewinnung, Aluminiumverarbeitung, Primärmetallverhüttung, Stromerzeugung, Aluminiumherstellung, technische Lösungen sowie flexible und Spezialverpackungen ist Alcan heute optimal gerüstet und in der Lage, den Anforderungen seiner Kunden mehr als gerecht zu werden. Alcan beschäftigt 65.000 Mitarbeiter in 59 Ländern und Regionen und wies für das Geschäftsjahr 2005 Erträge von 20,3 Mrd. USD aus und wurde zum "Super-Sector Leader" des "Dow Jones Sustainability World Index" gewählt. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter www.alcan.com.

Aussagen, die Pläne, Erwartungen oder Prognosen des Unternehmens beschreiben, können als "zukunftsorientierte Aussagen" im Sinne der Wertpapiergesetze betrachtet werden. Zukunftsorientierte Aussagen sind ihrer Natur nach Risiken und Unabwägbarkeiten unterworfen und die Unternehmensergebnisse können von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten Resultaten deutlich abweichen.

Um ein kostenloses Exemplar des Jahresberichts dieses Unternehmens anzufordern wenden Sie sich bitte an: http://www.newswire.ca und klicken Sie auf reports@cnw.

Rückfragen & Kontakt:

Weitergehende Informationen: Ansprechpartner Presse: Alexander
Christen, Tel.: +1-(514)-848-8151, E-Mail: media.relations@alcan.com.
Ansprechpartner Investoren: Corey Copeland, Tel.: +1-(514)-848-8368,
E-Mail: investor.relations@alcan.com.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009