AK zu Tancsits: Achtung, Verwirrung um Zahlen punkto Teilzeit!

Motive der TeilzeitarbeiterInnen sind nicht gleichzusetzen mit den Nöten von fast 295.000 Arbeitslosen und SchulungsteilnehmerInnen

Wien (OTS) - "Vier von fünf Arbeit Suchenden haben nichts vom Teilzeit-Boom", sagt AK Arbeitsmarktexperte Gernot Mitter, "denn von fast 295.000 vorgemerkten Arbeitslosen oder Schulungsteilnehmern will nach Angaben des Arbeitsmarktservice nur einer von fünf Betroffenen in Teilzeit arbeiten oder würde zur Not auf ein Teilzeitangebot eingehen." Mitter korrigiert damit die heutige Aussendung von ÖVP-Sozialsprecher Tancsits: "Tancsits spricht von den Motiven jener, die einen Teilzeitjob angenommen haben. Wir von der Arbeiterkammer machen auf die Nöte jener aufmerksam, die keine Arbeit haben, aber dringend eine brauchen." Statt Jubel über den Teilzeitboom fordert der AK Experte endlich Initiativen für mehr und bessere Vollzeitarbeitsplätze: "Ein wichtiger Punkt sind mehr öffentliche Investitionen für dringend notwendige Vorhaben, um Beschäftigung und Wirtschaft anzukurbeln. Ebenso wichtig ist es, berufstätigen Frauen mit kleinen Kindern etwa durch mehr und bessere Kinderbetreuungsplätze Arbeit auf Vollzeit zu ermöglichen."

Rückfragen & Kontakt:

Peter Mitterhuber
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002