Ortstafeln: Schaunig begrüßt Verordnungentwurf

Kärntner SPÖ-Chefin: Die Verordnung wäre bereits im März 2005 möglich gewesen. Wir hätten uns damit das Auseinanderdividieren der KärntnerInnen und eine leidige Diskussion erspart.

Klagenfurt (SP-KTN) - "Die Menschen haben genug von der Diskussion über die Ortstafeln und wollen endlich eine Lösung, daher begrüße ich die Tatsache, dass Bundeskanzler Schüssel eine Verordnung erlassen hat", erklärt die Vorsitzende der Kärntner Sozialdemokraten, LHStv. Gaby Schaunig, in einer ersten Reaktion auf die Ortstafelverordnung des Bundeskanzlers. Schaunig: "Sollte die Verordnung die Konsenslösung des Vorjahres beinhalten, ist sie zu begrüßen. Nach dem Auseinanderdividieren der letzten Wochen sind nun die vernünftigen Kräfte gefordert aktiv zur Umsetzung beizutragen."

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76, Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90005