VP-Aichinger: Wien Holding auf Erfolgskurs?

Wien (OTS) - "Die Jubelmeldungen der SP-Stadtregierung zur Entwicklung der Wien Holding sind für uns nicht ganz nachvollziehbar. Die Umsätze sind zwar gestiegen, der Konzernbilanzgewinn ist aber laut Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung von 3 Mio. Euro im Jahr 2004 auf 0,7 Mio. Euro im Jahr 2005 eingebrochen", so der Wirtschaftssprecher der ÖVP Wien LAbg. Dr. Fritz Aichinger.

Fritz Aichinger: "Vizebürgermeister Rieder pickt sich in seiner Interpretation die Rosinen heraus, die entscheidenden Punkte bleiben aber unerwähnt. So liegt etwa das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit nach Steuern im Konzern bei -4,1 Mio. Euro. Die Ausweisung eines Konzernbilanzgewinns ist wie im vergangenen Jahr nur durch eine massive Auflösung von Gewinnrücklagen möglich."

"Wenn Rieder jetzt einwendet, dass "die Wiener Holding keine Gewinnmaximierungsmaschine ist, sondern ein Konzern der nach betriebswirtschaftlichen Kriterien geführt wird", so empfehle ich ihm und der Rathaus SPÖ das Kleine 1x1 des Wirtschaftens: Nur von der Substanz kann kein Unternehmen, das nach betriebswirtschaftlichen Kriterien geführt wird, auf Dauer leben", so Aichinger abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
TEL (01) 515 43 - 940
FAX (01) 515 43 - 929
mailto: presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001