Neu bei MANZ: Fachzeitschrift für Ehe- und Familienrecht EF-Z

Erscheint 6 mal jährlich - Chefredakteur OGH-Hofrat Gitschthaler

Wien (OTS) - Patchworkfamilien, steigende Scheidungsraten, Unterhalt: Das Ehe- und Familienrecht ist dem gesellschaftlichen Wandel unterworfen wie sonst nur wenige Rechtsgebiete. Bislang gab es in Österreich keine einschlägige Fachzeitschrift, die das gesamte Spektrum des Ehe- und Familienrechts behandelte.

Diese Lücke schließt der renommierte juristische Fachverlag MANZ nunmehr mit der EF-Z, der "Fachzeitschrift für Ehe- und Familienrecht". Die EF-Z wendet sich an alle, die im weitesten Sinn mit der Materie Ehe- und Familienrecht, dem Erbrecht und dem Rechtsfürsorgebereich (Sachwalter-, Heimaufenthalts-, Unterbringungsrecht) beruflich zu tun haben.

Praxisnähe und -orientierung, Aktualität und Übersichtlichkeit stehen dabei an oberster Stelle. Der Schwerpunkt der EF-Z wird auf aktuellen Entscheidungen der Höchst- und Instanzgerichte liegen. Checklisten und Muster für Anträge runden das breite Spektrum der Zeitschrift ab.

Die EF-Z erscheint alle zwei Monate (2006 erscheinen 4 Hefte). Sie ist die 22. Eigenverlagszeitschrift im Verlag MANZ. Zuletzt (März 2005) war die viel beachtete Steuerrechtsfachzeitschrift taxlex erschienen.

Themen der ersten Nummer: Anti-Stalking-Gesetz, Patientenverfügungsgesetz, heimliche Vaterschaftstests, Kindesunterhalt, Verfahrenshilfe u.a.

Gratisdownload (PDF): http://www.ots.at/redirect.php?manz

Die Redaktion: Hofrat d. OGH Dr. Edwin Gitschthaler, Univ.-Prof. Dr. Constanze Fischer-Czermak und Hofrat d. OGH Dr. Johann Höllwerth

EF-Z Fachzeitschrift für Ehe- und Familienrecht

Jahresabonnement 2006 (4 Hefte) inkl. Versand EUR 40,-,
Einzelheft 2006 EUR 18,-

Rückfragen & Kontakt:

MANZ'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH
Mag. Christopher Dietz
Tel +43/(0)1/531 61-364
presse@manz.at
http://www.manz.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010