Wehsely: Neue Marktkampagne im Zeichen längerer Öffnungszeiten

Neue Marktordnung mit 1. Juni in Kraft

Wien (OTS) - Die Wiener Märkte sind die Lebensmittel-Punkte Wiens. Hier geht es um Genuss, um's Schlemmen, um's Zeit verbringen und Seele baumeln lassen. Damit das auch so bleibt, bekommt Wien eine neue Marktordnung: modern, schlank, unbürokratisch. Mit 1. Juni 2006 tritt sie in Kraft und wird die Nahversorgung durch die Wiener Märkte für die Zukunft sichern. Die diesjährige Marktkampagne der Stadt Wien steht daher ganz im Zeichen der neuen Marktordnung. Es geht darum, die WienerInnen über die wesentlichen Inhalte, insbesondere über die verlängerten Öffnungszeiten, umfassend zu informieren. "Auf den Wiener Märkten lässt es sich gut leben. Ab 1. Juni können die Wiener KonsumentInnen das tolle Angebot der Wiener Märkte auch abends länger nützen", betonte Sonja Wehsely, Stadträtin für KonsumentInnenschutz, am Donnerstag bei der Präsentation der diesjährigen Marktkampagne.

Grundsätzlich können ab 1. Juni alle Handelsstände während der Woche zwischen 6.00 und 19.30 Uhr geöffnet halten, am Samstag zwischen 6.00 und 17.00 Uhr. Auch für die WirtInnen auf den Wiener Märkten gelten neue Öffnungszeiten: am Wiener Naschmarkt können sie ab 1. Juni zwischen 6.00 und 23.00 Uhr offen halten. Am Rochusmarkt, dem Karmelitermarkt, dem Vorgartenmarkt, dem Viktor-Adler-Markt, dem Brunnenmarkt, dem Yppenmarkt und dem Volkertmarkt können WirtInnen bis 22.00 Uhr, auf dem Meiselmarkt bis 20.00 Uhr, ihre Produkte servieren. Auf allen übrigen Wiener Märkten gilt eine Sperrstunde von 21.00 Uhr.****

Die heurige Marktkampagne setzt auf Events vor Ort. An verschiedenen Samstagen, in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr, wird Koch-Doyen Werner Matt, begleitet von Star-Moderator Martin Ganster, bei einem Stand des Marktamts auf den Wiener Märkten saisonale Tipps zum Einkaufen und Kochen geben. Eine Jazzband macht jeweils auch akustisch auf den Markttag aufmerksam.

Während der Marktkampagne werden auf allen Wiener Märkten tolle Rezeptideen von Werner Matt in speziellen Boxen erhältlich sein, eine entsprechende Sammelmappe liegt in extra gekennzeichneten Marktständen zum Abholen für ProfisammlerInnen bereit.

Die Markttage im Einzelnen: Den Auftakt macht kommenden Samstag, den 13. Mai 2006, der Naschmarkt. Die nächsten Markttage finden am Floridsdorfer Markt (20. Mai), Hannovermarkt (27. Mai) und Kutschkermarkt (3. Juni) statt.

Weitere Termine:

o 10. Juni: Rochusmarkt o 17. Juni: Sonnbergmarkt o 24. Juni: Meiselmarkt o 1. Juli: Meidlinger Markt o 9. September: Volkertmarkt o 16. September: Vorgartenmarkt o 23. September: Karmelitermarkt o 30. September: Hannovermarkt o 7. Oktober: Brunnenmarkt o 14. Oktober: Meiselmarkt o 21. Oktober: Viktor-Adler-Markt o 28. Oktober: Abschluss der Marktkampagne am Naschmarkt

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Tel.: 4000/81 853
Handy: 0664/826 84 36
eip@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017