SP-Stürzenbecher: Strache hetzt gegen Volksschulkinder

Wien (SPW-K) - "Herrn Straches Plan, Volksschulmädchen das Tragen eines Kopftuchs in Wiener Schulen zu verbieten, zeugt einerseits von sachlicher Inkompetenz, andererseits zeigt es den Grad der politischen Verblendung des FPÖ-Obmanns", erklärte Donnerstag der Wiener SP-Gemeinderat Dr. Kurt Stürzenbecher gegenüber dem Pressedienst der SPÖ-Wien zu der Forderung Straches. "Erstens tragen auch muslimische Mädchen im Volksschulalter in der Regel keine Kopftücher, zweitens reicht es jetzt endgültig mit den ausländer- und kinderfeindlichen Tönen. Die Wiener SPÖ wird nicht zulassen, dass hier Politik gegen Kinder gemacht wird", schloss Stürzenbecher. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001