Der BioCarbon Fund der Weltbank kauft CO2-Emissionsrechte von Precious Woods

Die Weltbank als Verwalterin des BioCarbon Fund unterzeichnete den Vertrag über den Kauf von künftigen CO2-Emissionsrechten aus einem Aufforstungsprojekt, das Precious Woods in Nicaragua entwickelte.

Das Projekt besteht in der Wiederaufforstung von 700 Hektaren verlassenen Weidelands mit Teak und einheimischen Holzarten. Zusätzlich werden 355 Hektaren existierenden Sekundärwalds, der in den Pflanzungen in der Region Sapoa in Nicaragua eingebettet ist, permanent erhalten und vor weiterer Abholzung geschützt.

Die meisten der einheimischen Arten werden als gefährdet eingestuft und einige sind geschützt gemäss dem Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten frei lebender Tiere und Pflanzen (Washingtoner Artenschutzübereinkommen). Durch den Schutz von 355 Hektaren bestehenden Sekundärwaldes mit Frucht- und Blütenbäumen, wird das Verhältnis zwischen kommerziellen und einheimischen Arten insgesamt drei zu zwei betragen, wobei ein Mosaik aus Sekundärwald, bestehenden Einzelbäumen, Teak und Gruppen von neu gepflanzten einheimischen Bäumen entsteht.

Das Projekt bringt für die lokale Bevölkerung ausserdem diverse sozioökonomische Vorteile:

(i) Direkte und indirekte Beschäftigungsmöglichkeiten für Männer und Frauen in einer wirtschaftlich schwach entwickelten, ländlichen Gegend verringern die Abwanderung.

(ii) Die im Verhältnis zum nicaraguanischen Durchschnittslohn höheren Löhne erlauben den Familien der Mitarbeitenden eine Verbesserung der Wohnverhältnisse, der Wasser- und Sanitärinstallationen und der Gesundheitsbedingungen.

(iii) Es werden Ausbildungskurse für das Forstpersonal in Bezug auf relevante Themen wie Instandhaltung, Sicherheit, Abfallentsorgung, Drogen- und Alkoholmissbrauch und Erste Hilfe durchgeführt.

Precious Woods rechnete von vornherein mit einem Verkauf von CO2-Emissionsrechten aus ihren Wiederaufforstungen und betrachtete dies als eine Voraussetzung für ihre Expansion nach Nicaragua. Die Einnahmen aus rund 200'000 t CO2-Äquivalenten während der Laufzeit des Projekts, die nun durch den BioCarbon Fund zugesichert sind, werden für den Erfolg der Expansion entscheidend sein. In der Annahme, dass mit solchen Einkünften aus Umweltleistungen in Zukunft gerechnet werden kann, plant Precious Woods in den kommenden Jahren die Wiederaufforstungsfläche in Nicaragua auf mindestens 4'000 Hektaren zu vergrössern. Dies würde CO2-Reduktionen von über einer Million Tonnen ermöglichen.

Precious Woods (SWX: PRWN) ist in der Wiederaufforstung und nachhaltigen Bewirtschaftung tropischer Wälder sowie in der Verarbeitung und im Handel von FSC-zertifizierten Holzprodukten tätig. Zunehmend gewinnt auch die Entwicklung und Vermarktung von Nicht-Holz-Produkten des Waldes an Bedeutung. Die Aktien von Precious Woods werden seit März 2002 an der SWX Swiss Exchange gehandelt. Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Tätigkeiten finden sich auf der Website www.preciouswoods.com.

Der BioCarbon Fund gibt den kreditnehmenden Mitgliedländern der Weltbank die Möglichkeit, vom CO2-Handel im Bereich der Forstwirtschaft und Landnutzung - im Kyoto Protokoll als Land Use, Land Use Change and Forestry (LULUCF) definiert - zu profitieren. Die Projekte müssen dabei gleichzeitig zur Bekämpfung der ländlichen Armut und zur Verbesserung der lokalen Umwelt beitragen.

Der Fonds wurde gegründet, weil man im entstehenden globalen Markt für CO2-Reduktionen eine Lücke im Bereich der Forstwirtschaft und Landnutzung feststellte. Gefördert werden unter anderem die Anpflanzung neuer Wälder und die Verbesserung von landwirtschaftlichen Praktiken auf übernutztem Land.

Im Januar 2006 betrug das Fonds-Kapital 54 Millionen USD. Die Kapitalgeber sind die Regierungen von Kanada, Italien, Luxemburg und Spanien sowie die Agence Française de Développement, die Okinawa Electric Power Company, die Tokyo Electric Power Company, Eco-Carbone aus Frankreich und weitere Beteiligungen in Japan.

Rückfragen & Kontakt:

Precious Woods Holding AG
Militärstrasse 90
Postfach 2274
8021 Zürich
Tel.: +41/44/245'80'10
Fax: +41/44/245'80'12
E-Mail: office@preciouswoods.ch

Precious Woods Holding Ltd.
Militärstrasse 90
P.O Box 2274
8021 Zürich
Tel.: +41/44/245'80'10
Fax: +41/44/245'80'12
E-Mail: office@preciouswoods.ch

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0001