Rinke: Krems ist zentraler Tagungsort des zweiten europäischen Filmfestivals "EU-XXL"

Land NÖ unterstützt Forum und Festival mit 152.000 Euro

St. Pölten (NÖI) - Das Land Niederösterreich ist ein Land mit Filmkultur. Das zeigen zum einen unsere Unterstützungsmaßnahmen für die verschiedensten Filmproduktionen und zum anderen die Tatsache, dass Niederösterreich immer wieder Schauplatz und Drehort von Filmproduktionen ist. Nun soll vom 28. Februar bis 4. März 2007 zum zweiten Mal das "EU-XXL film, forum and festival of european film" in Krems und Wien stattfinden. Das Land Niederösterreich wird diese Veranstaltung mit 152.000 Euro unterstützen, berichtet VP-Landtagsabgeordnete Inge Rinke.

Das Forum und Festival stellt einen Höhepunkt europäischer Arbeitstagungen dar, dem Vorbereitungsveranstaltungen im ungarischen Pecs und in Bratislava vorangehen. Ziel ist es, die Kommunikation zwischen der Filmbranche und der Politik zu vertiefen. Das Ergebnis der Arbeitstagung wird an die Ratspräsidentschaft, die Europäische Kommission und das Europäische Parlament übergeben. Die Filmschau konzentriert sich auf die Themen der europäischen Integration und Identität, die dabei auch von Publikum, Regisseuren und Darstellern diskutiert werden. Der Länderschwerpunkt Osteuropa soll weiters einen Beitrag dazu leisten, dass durch zeitgenössische Filme der EU-Beitrittsländer die Neugier und das Interesse für die Lebensumstände und Perspektiven der europäischen Nachbarn geweckt werden, so Rinke.

Die Donauuniversität Krems und die Filmgalerie Krems werden zentrale Tagungsorte dieser internationalen Veranstaltung sein. Gemeinsam mit Wien stärken wir damit unsere Position als Zentrum für den europäischen Film, ist sich Rinke sicher.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001