VÖZ feierte mit glanzvoller Galanacht die sieben ADGAR-Gewinner 2006

Wien (OTS) - Ganz im Zeichen der erfolgreichen Partnerschaft von Print und Werbung stand am Donnerstag Abend zum dritten Mal der Malersaal der "Art for Art"-Dekorationswerkstätten in Wien mit seinem außergewöhnlichen Atelier-Flair: In einer effektvoll inszenierten und unterhaltsamen Galanacht, durch welche die aus Graz stammende RTL II-Moderatorin Sandra Thier führte, und einer originellen printaffinen Präsentation verlieh der Verband Österreichischer Zeitungen zum 24. Mal den renommierten VÖZ-Werbepreis für kreative Printwerbung, der seit heuer erstmals den Namen ADGAR trägt.

VÖZ-Präsident Horst Pirker, Vorsitzender des Vorstandes der Styria Medien AG, konnte 500 hochrangige Gäste aus Werbe- und Mediaagenturen, werbetreibenden Unternehmen, Medien und Politik begrüßen. Er dankte der österreichischen Werbewirtschaft für ihr in Print erwiesenes Vertrauen. Obwohl der Wettbewerb zunehmend härter werde, war Print - auch im internationalen Vergleich ein Spitzenwert - mit beachtlichen 57 Prozent Anteil am Werbeaufwand in klassischen Medien auch 2005 die absolute Nummer eins in Österreich. Ausschlaggebend für diesen Erfolg: Print sei für überzeugende kreative Ideen das ideale, reichweitenstarke Werbemedium. Die Zeitungen und Magazine bieten der Werbewirtschaft rasche, flexible und preiswerte Lösungen, und das längst auch "crossmedia" innerhalb starker Markenwelten der Häuser.

Spitzenbeteiligung mit 518 Einsendungen

Für den ADGAR gab es mit 518 Einsendungen für die "Anzeigen des Jahres" und für den "Kreativen Einsatz von Printwerbung", die von einer hochkarätigen Jury aus Werbe-, Marketing- und Verlagsexperten -unter dem Vorsitz von Hans Jörgen Manstein - bewertet wurden, heuer eine Spitzenbeteiligung. Der begehrte Werbepreis wurde am Donnerstag in den fünf Kategorien Auto & Motor, Dienstleistungen, Handel, Konsum- & Industriegüter sowie Social Advertising an Auftraggeber und Werbeagenturen verliehen, zum zweiten Mal wurde heuer außerdem der "Kreative Einsatz von Printwerbung" und der "Printwerber des Jahres" ausgezeichnet, der vom VÖZ-Board Werbemarkt gekürt wurde.

Seite um Seite: Die fünf besten "Anzeigen des Jahres"

Blickfang auf der Bühne des Malersaales, die auch von zwei drei Meter hohen ADGAR-Skulpturen geprägt wurde, war eine vier mal sechs Meter große "Zeitung" in einem Zeitungshalter, auf der dann die Gewinnersujets den Gästen der Gala eindrucksvoll präsentiert wurden:
Seite um Seite, Kategorie um Kategorie. Und die Gewinner der ADGARs 2006 sind:

  • Die Anzeige "Hot. Cool." von Jung von Matt/Donau für BMW Austria gewann den ADGAR in der Kategorie Auto & Motor. Die Siegertrophäe wurde von Presse-Chefredakteuer Michael Fleischhacker überreicht.
  • Alpenblick" ist das originelle Gewinnersujet in der Kategorie Dienstleistungen, mit dem Lowe GGK für die Österreich Werbung preisgekrönt wurde. Der ADGAR dafür wurde von Oliver Voigt, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Verlagsgruppe News übergeben.
  • Der Gewinner in der Kategorie Handel ist die Anzeige "Ohrring" von der Agentur FCB Kobza für den Kunden Anton Haban GmbH. Für dieses Sujet übergab Walter Walzl, Geschäftsführer der Kleinen Zeitung Kärnten, den ADGAR.
  • Die Anzeige "Bullenhörner" brachte der Agentur Demner, Merlicek & Bergmann und der OMV AG als Auftraggeber den Sieg in der Kategorie Konsum- & Industriegüter. Der ADGAR wurde von der Geschäftsführerin der Mediaprint und Vorsitzenden des VÖZ-Boards Werbemarkt Angelika Serschön übergeben.
  • Den ADGAR in der Kategorie Social Advertising gewann die Anzeige "Bleib am Leben. Geh vom Gas." der Agentur Lebisch, Studio für Werbung GesmbH, für den ORF als Auftraggeber sowie das Bundesministerium für Inneres und das Kuratorium für Verkehrssicherheit als Kooperationspartner. Diesen ADGAR überreichte OÖ.-Rundschau-Geschäftsführer Wolfgang Mayer.

"Kreativen Einsatz von Printwerbung": ADGAR für Tageszeitungsummantelung

- Wie kreativ der Einsatz von Printwerbung sein kann, stellte für den Auftraggeber Wiener Städtische Versicherung mit einer Tageszeitungsummantelung Demner, Merlicek & Bergmann / Media1 unter Beweis. Die heuer erst zum zweiten Mal verliehene Trophäe für den Kreativen Einsatz von Printwerbung übergab Rudolf Andreas Cuturi, Verleger und Geschäftsführer der Oberösterreichische Nachrichten.

"Wiener Städtische" ist "Printwerber des Jahres"

- Auch den ADGAR für den Printwerber des Jahres gewann die Wiener Städtische Versicherung. Das Unternehmen hat rund um seinen Börsengang eine völlig neuartige, in Strategie, Kreation und Media herausragende Kommunikationslinie aufgebaut. Rund um diesen Börsengang und in der Phase davor hat die Wiener Städtische nicht nur den Werbedruck massiv erhöht, sondern dabei auch bewusst stark auf die Printmedien gesetzt. Diesen ADGAR überreichte Standard-Herausgeber Oscar Bronner an Vorstandsdirektor Mag. Robert Lasshofer und Werbeleiterin Mag. Sabine Weiss.

Wirkungsvoll und dekorativ rückten diesmal auch die Dritt- und Zweitplatzierten, die Urkunden erhielten, ins Rampenlicht: Ihre gelungenen Sujets wurden den Gästen auf großen, die Bühne flankierenden Videoscreens präsentiert.

ADGAR-Gewinner auf einen Blick

Die Charts

Kategorie Auto und Motor:

1. Platz: "Hot. Cool." / BMW Austria / Jung von Matt/Donau

2. Platz: "Ferrari" / Ford Motor Company / Ogilvy

3. Platz: "Ford Transit Tor" / Ford Motor Company / Ogilvy

Kategorie Dienstleistungen:

1. Platz: "Alpenblick" / Österreich Werbung / Lowe GGK

2. Platz: "Mund" / Wr. Städtische / Demner, Merlicek & Bergmann

3. Platz: "Ich" / WIFI der WKO / FCB Kobza

Kategorie Handel:

1. Platz: "Ohrring" / Haban / FCB Kobza

2. Platz: "Leberkässemmel" / Radatz / FCB Retail

3. Platz: "Multi-Tool" / RWA AG / Rahofer

Kategorie Konsum- und Industriegüter:

1. Platz: "Bullenhörner" / OMV AG / Demner, Merlicek & Bergmann

2. Platz: "Rama Olive" / Unilever Foods / Lowe GGK

3. Platz: "Tattoo" / Huber Tricot / TBWA\Wien

Kategorie Social Advertising:

1. Platz: "Bleib am Leben. Geh vom Gas." / ORF, BMI, KfV / Lebisch

2. Platz: "Bildung Islam" / UNICEF Österreich / FCB Kobza

3. Platz: "Hey Junge" / Aids-Hilfen Österreichs / PKP Proximity

Kategorie Kreativer Einsatz von Printwerbung:

1. Platz: "Tageszeitungs-Ummantelung" / Wr. Städtische / Demner, Merlicek & Bergmann / Media1 2. Platz: "Menschenschräge" / Wr. Städtische / Demner, Merlicek & Bergmann / Media1 3. Platz: "Versorgungssicherheit ‚Stürmer‘ " / Wien Energie / Lowe GGK / Wiencom

Printwerber des Jahres:

Wiener Städtische Versicherung

Hinweis für die Redaktionen:

Die Fotos der Gewinner-Sujets stehen Ihnen unter
http://www.voez.at/content/main/voez/ZM_ADGAR-Gala2006.html als
druckfähige Dateien zur Verfügung.

Ebenso sind Fotos von der Preisverleihung ab 12. Mai 2006, 11:00 Uhr, dort verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österreichischer Zeitungen
Hannes Schopf, Tel. 01 / 533 79 79-419
Sonja Nagl, Tel. 01/ 533 79 79-115

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOZ0001