Heute: "60 Jahre AK Oberösterreich in der Zweiten Republik"

Linz (OTS) - Heute vor 60 Jahren, am 11. Mai 1946, fand im Alten Rathaus in Linz die konstituierende Sitzung der Arbeiterkammer Oberösterreich statt. Damit wurde der Grundstein für den Wiederaufbau der AK nach dem Weltkrieg gelegt. Heute ist sie eine moderne und erfolgreiche Interessenvertretung. "Die Arbeitnehmer wissen, was sie an einer starken AK haben", sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Die Neukonstituierung der AK im Jahr 1946 durch Vertreter von SPÖ, ÖVP und KPÖ erfolgte in einem schwierigen Umfeld. Hunger, Wohnungsnot, zerstörte Fabriken, Straßen und Bahnlinien prägten das Bild. Hunderttausende Flüchtlinge hielten sich noch in Oberösterreich auf. Österreich war viergeteilt, erst die Genehmigung der Besatzungsmächte gab den Weg frei, die Arbeiterkammer wiedererstehen zu lassen.

Unter ihrem damaligen Präsidenten Heinrich Kandl trug die Arbeiterkammer von Anfang an dazu bei, die Lebensgrundlagen der Bevölkerung zu sichern und die Folgen des Krieges zu überwinden. Dann begann eine Ära des steigenden Wohlstands. Allerdings musste der Anteil der Beschäftigten an diesem Wohlstand erkämpft werden, was mit starker Gewerkschaft und Arbeiterkammer auch gelang. Aus dem Agrarland Oberösterreich wurde ein Industrieland, in dem Arbeiter/-innen und Angestellte ein wichtiges Wort mitzureden haben.

"Heute steht die AK so gut da wie nie zuvor", verweist Präsident Dr. Kalliauer auf Umfragen, die höchstes Vertrauen der AK-Mitglieder bescheinigen. "Natürlich hat es auch schwierige Zeiten gegeben. Diese Zeiten sind dank meiner Vorgänger, die früh die richtigen Reformen durchgeführt haben, und dank der guten Arbeit der Kammerbeschäftigten überwunden. Den Weg konsequenter Reformen setzen wir auch in Zukunft fort. Wir wollen genau das anbieten, was die Mitglieder brauchen."

Kontakt: Dr. Robert Eiter, Tel. 050/6906-2188
E-Mail: robert.eiter@ak-ooe.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich
Kommunikation
Tel.: (0732) 6906-2182
presse@ak-ooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001