Haus der Barmherzigkeit: Wer glaubt wird alt!?

Wien (OTS) - Wien - Glaub Religiosität und Spiritualität beeinflussen auf jeden Fall die Lebensqualität. Ob auch die Lebenserwartung dadurch steigt, blieb am Mittwoch abend im Studio 44 strittig. Die führende Betreuungseinrichtung "Haus der Barmherzigkeit" lud zu seinem vierten Diskussionsforum. Institutsdirektor Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger, Mag. Anton Faber (Dompfarrer St. Stephan), Univ. Prof. DDr. Johannes Huber (Universität Wien), Dr. Andreas Penk (Pfizer Austria) und Dr. Heide Schmidt (Institut für eine offene Gesellschaft) diskutierten unter der Leitung von Wolfgang Wagner (APA).
Weitere abdruckfähige, honorarfreie Fotos finden sie unter
http://pressefotos.at/m.php?g=1&dir=200605&u=38&a=event&e=20060510_b

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

pressefotos.at
Tel.: (01) 595 41 24

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIS0001