Heute 10 Uhr Pressekonferenz - Schlag gegen Menschenhandel

Gemeinsame Operation von österreichischer, polnischer und rumänischer Polizei

Wien (OTS) - In einer Kooperation von Bundeskriminalamt (.BK), den Landeskriminalämtern Wien, Niederösterreich und Kärnten sowie der polnischen und rumänischen Polizei ist es gelungen einen Menschenhändlerring aufzudecken, der mehrere hunderte Frauen zum Zwecke der Prostitution nach Österreich gebracht hat.

Der Direktor des Bundeskriminalamtes (.BK), Dr. Herwig Haidinger, die Leiterin des Polizeiermittlungsbüros Breslau, Maria Lubicz-Stabinska, der Koordinator der Operation in Österreich, Obstlt Andreas Wolf, .BK, und Obstlt Günther Matjazic, LPK Wien, werden im Rahmen einer Pressekonferenz über diesen Fall berichten.

Die Pressekonferenz, am Donnerstag, den 11. Mai 2006, beginnt um 10:00 Uhr und findet im Seminarraum A des Bundeskriminalamtes, Josef-Holaubek-Platz 1, 1090 Wien statt.

Die Vertreter der Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Oberst Gerald Hesztera
Tel.: 0664 - 323 00 16

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001