Großer ATP-Circus im Kärntner Tennis-Mekka Pörtschach

"Hypo Group Tennis International 2006" vom 20. bis 27. Mai - LH Haider und LHStv. Strutz laden mit ÖBB und Ronnie Leitgeb Schüler und Lehrlinge zu Turnierbesuch ein

Klagenfurt (LPD) - Der internationale Tenniscircus mit absoluten Top-Spielern macht wieder in Kärnten Station. Stars wie der Australier Lleyton Hewitt, der Russe Nikolay Davydenko oder die Österreicher Stefan Koubek und Jürgen Melzer werden vom 20. bis 27. Mai beim ATP-Turnier "Hypo Group Tennis International 2006" in Pörtschach um den Sieg kämpfen. Für Kärntens Schüler und Lehrlinge gibt es vom Land Kärnten, der ÖBB und dem Veranstalterteam um Ronnie Leitgeb ein besonderes Angebot: Vom 22. bis 24. Mai können täglich 1.500 Jugendliche kostenlos mit der Bahn zum Turnier anreisen und erhalten Gratis-Tickets für die ATP-Arena. Eine Hauptrolle beim Tennis-Turnier wird auch die Wörtherseebühne spielen. Sie wird von Klagenfurt nach Pörtschach transportiert und Schauplatz eines vielseitigen kulturellen Rahmenprogramms sein.

"Kärnten wird wieder zum Zentrum des internationalen Tennissports", sagte heute, Mittwoch, Landeshauptmann Jörg Haider bei einer Pressekonferenz im Klagenfurter Hauptbahnhof. Kärntens Jugend solle die Möglichkeit haben, bei diesem Großereignis live dabei zu sein. Die Verteilung der begehrten Tickets werde über den Landesschulrat erfolgen. Man wolle dabei gerecht und flächendeckend vorgehen und keine Schule benachteiligen, sagte Haider.

Bildungsreferent LHStv. Martin Strutz will den Jugendlichen durch diese Aktion auch den Zugang zum Sport als sinnvolle Freizeitgestaltung vermitteln. Als Kulturreferent kündigte er an, dass die Seebühne nach Pörtschach transportiert werde. Auf ihr wolle man den Tennis-Fans einen Einblick in das vielfältige Programm des Kärntner Kultursommers bieten. Auch Jugendliche der Musikschulen sollen dabei auftreten.

Veranstalter Ronnie Leitgeb sagte, dass man beim Turnier einiges mit den Jugendlichen vorhabe. So wolle man ihnen die Tennisregeln genau erklären und ihnen Treffen mit den Stars ermöglichen. Wichtig für die Veranstaltung, die zeitgleich mit dem GTI-Treffen am Wörthersee stattfindet, sei außerdem ein gutes Verkehrskonzept. Die Devise laute "Keine Panik vor dem GTI-Treffen", sagte Leitgeb, der auch die Autofans für das Tennis-Turnier interessieren möchte. Für eine sichere und bequeme Anreise nach Pörtschach wurden von den Veranstaltern Kooperationen mit der Exekutive und der ÖBB eingegangen. Die Exekutive werde die mit dem Auto kommenden Tennis-Fans über Moosburg nach Pörtschach leiten, sagte Leitgeb. Zeit, Geld und Nerven sparen kann man sich bei der Anfahrt mit der Bahn, die ein spezielles Rabattsystem für die Veranstaltung anbietet.

Wie der Kärntner Regionalmanager Manfred Oberrauner von der ÖBB-Personenverkehr AG erklärte, können sich Turnierbesucher aus ganz Österreich mit dem ÖBB-EVENTticket bis zu 60 Prozent vom Fahrpreis sparen und erhalten zudem 20 Prozent Ermäßigung auf den Eintritt. Die entsprechenden Gutscheine und Informationen gibt es im Internet unter www.event.oebb.at oder www.atppoertschach.info.

Ronnie Leitgeb kündigte auch ein buntes Rahmenprogramm für das "Hypo Group Tennis International 2006" an. So werde am Sonntag direkt auf dem Centercourt ABBAFEVER aufgeführt und am Mittwoch kann man die Dancing Stars aus der gleichnamigen ORF-Show live erleben. Für 50 Euro dürfen Zuschauer ein Tänzchen mit einem Dancing Star ihrer Wahl wagen, der Erlös kommt laut Leitgeb der Tennisjugend zugute. Das ATP-Turnier wird ab Montag jeden Tag live im ORF übertragen, außerdem ist es laut dem Veranstalter u.a. auch in Kanada, Australien und ganz Europa zu sehen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0004