Die Ortstafelfrage aus Expertensicht - Eine kritische Beleuchtung

LH Haider stellt am 22. Mai im Kärntner Landesarchiv den 1. Son-derband der Kärnten Dokumentation zur Kärntner Ortstafelfrage vor Klagenfurt (LPD) - Im Kärntner Landesarchiv, in Klagenfurt, wird am 22. Mai, um 20 Uhr, von Landeshauptmann Jörg Haider der Sonderband 01 in der Reihe Kärnten Dokumentation zum Thema "Die Ortstafelfrage aus Expertensicht - Eine kritische Beleuchtung" der Öffentlichkeit vorgestellt. "Ich erachte es im Hinblick auf die Brisanz und Aktualität in der derzeitigen aktuellen Ortstafeldiskussion als wichtig, dass dazu ein möglichst breites Spektrum an Expertenmeinungen publiziert wird", so der Landeshauptmann.

Im Sonderband sind aktuelle Fachmeinungen und Positionen zum Thema der Ortstafelfrage ebenso veröffentlicht wie Beiträge von Persönlichkeiten, die den Weg des Dialoges bisher mitgestaltet haben. Als Autoren im Sonderband kommen unter anderem die Universitätsprofessoren Stefan Karner, Ludwig Adamovich, Günther Winkler Franz Matscher und Theo Öllinger ebenso vor, wie die Verfassungsabteilung des Landes mit Gerold Glantschnig, sowie Hellwig Valentin, Heinz Dieter Pohl und Wilhelm Wadl. Insgesamt stellten 17 Personen ihre publizistischen Beiträge zur Verfügung.

Im Rahmen der Vorstellung des Buches durch den Landeshauptmann hält auch em. o. Univ. Prof. Franz Matscher (Universität Salzburg) ein Impulsreferat zum Thema: "Zweisprachige Ortstafeln - ein brennendes Problem des Minderheitenschutzes".

Das Buch ist am 22. Mai bei der Präsentation vor Ort, St. Ruprechter Straße 7, bzw. ab 23. Mai 2006 beim Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 1, Landesamtsdirektion/Volksgruppenbüro, Völkermarkter Ring 21 auf Anfrage erhältlich.

Seitens des Volksgruppenbüros und des Dokumentationsarchivs für Zeitgeschichte wird gebeten, sich für die Buchpräsentation unter der Telefonnummer 050 536-22862 bzw. per E-Mail:
post.volksgruppenbuero@ktn.gv.at anzumelden.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003