Rieder: Inbetriebnahme der neue 400 kV-Leitung für Wien

70 Millionen Euro für mehr Versorgungssicherheit in Wien

Wien (OTS) - Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder nahm am Mittwoch im Umspannwerk Nord in der Jedleseer Straße eine neu errichtete 400 KiloVolt-Leitung in Betrieb. Damit ist Wien nun an zwei Punkten an das europäische Strom-Hochspannungsnetz angebunden.

"Der Wirtschaftsraum Wien wie auch der private Strombedarf wachsen und damit die Anforderungen an die Infrastruktur. Mit der neuen 400 kV-Nordeinspeisung übernehmen wir einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung der Stromversorgung Wiens und des niederösterreichischen Umlandes", erklärte Rieder. Die in vielen Studien ausgewiesene sehr hohe Lebensqualität in unserer Stadt basiert auch auf der Sicherheit der Infrastruktur. Die sichere Versorgung mit Elektrizität ist daher unverzichtbarer Bestandteil des "Wiener Sicherheitspakets". Aus diesem Grund wurden von Wien Energie rund 70 Millionen Euro in diese Modernisierung der Infrastruktur investiert.****

14,3 Kilometer für mehr Sicherheit in Wien

Das größte Leitungsprojekt in der Geschichte von Wien Energie Wienstrom/Stromnetz ist fertig gestellt. Nach 11 Jahren Planung und nur vier Jahren Bauzeit wird die 400 kV-Nordeinspeisung heute feierlich in Betrieb genommen. Auf einer Länge von 14,3 Kilometern sind tausende Tonnen Kabel und Leiterseile verlegt und gespannt.

Investition für die Zukunft

Die Baukosten der 400 kV-Nordeinspeisung betragen rund 70 Millionen Euro. Mit dieser zweiten starken Höchstspannungsleitung ist die Energieversorgung Wiens für die Zukunft doppelt abgesichert. Gleichzeitig wird jetzt Strom durch die beiden 400 kV-Leitungen im Norden und Süden (diese besteht bereits seit den 80er-Jahren) ins Wiener Netz eingespeist. Die Gefahr von Blackouts wie in Kalifornien oder New York ist damit in Wien sehr gering. (Schluss) mmr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Ritzmaier
Pressesprecher Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder
Tel.: 4000/81 855
Handy: 0664/501 41 59
riz@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017