Erste Ansiedlung im ecoplus-Beteiligungspark GIP Strasshof

Linzer Unternehmen schafft 25 Arbeitsplätze

St. Pölten (NLK) - Die Fischer Brot GmbH aus Linz kauft 3,5 Hektar Baugrund im Gewerbe- und Industriepark Wien Nord-Ost (GIP Strasshof), einem ecoplus-Beteiligungspark. Damit erfolgte der erste Schritt zur Verwertung des 113 Hektar großen ehemaligen Flugfelds in der Marchfeldgemeinde Markgrafneusiedl.

"Diese Erweiterung des oberösterreichischen Backwarenunternehmens beweist einmal mehr die Attraktivität Niederösterreichs als Wirtschaftsstandort", unterstrich Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann bei der Vertragsunterzeichnung, die kürzlich stattfand. Mit der Ansiedlung der Fischer Brot GbmH soll auch gleichzeitig der Startschuss für eine großflächige Betriebsansiedlung in Markgrafneusiedl fallen.

Fischer Brot will in Markgrafneusiedl eine Produktionslinie samt Büro-, Lager- und Logistikflächen errichten. Die Größe des Grundstücks wurde so gewählt, dass eine Erweiterung möglich ist. Der Spatenstichfeier wird bereits am 24. Mai stattfinden, die geplante Fertigstellung ist bereits für Dezember 2006 vorgesehen. Ab Dezember werden vorerst rund 25 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Der GIP Strasshof ist einer von insgesamt 16 Wirtschaftsparks in Niederösterreich, die ecoplus im Eigentum betreibt bzw. an denen die Wirtschaftsagentur beteiligt ist. In den Parks stehen den Unternehmen 860 Hektar perfekte Infrastruktur und großzügige Betriebsflächen zur Verfügung. Fast 500 Betriebe mit über 13.800 Mitarbeitern haben sich bereits in diesen Wirtschaftsparks angesiedelt.

Weitere Informationen: ecoplus, Mag. Ursula Grabner, Margarete Pachernig, Telefon 01/513 78 50-24, e-mail u.grabner@ecoplus.at und m.pachernig@ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004