"Greif nach der Musik" - junges Musikfestival im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Am Samstag, 13. Mai, zwischen 14.00 - 18.30 Uhr
öffnet das Wiener Rathaus die Tore für junge Wiener MusikerInnen. Musik von Forte bis Piano, von Andante bis Presto, von Klassik bis Jazz und Pop. Kinder und Jugendliche "greifen" gemeinsam nach Musik. Und das mit Prominenter Unterstützung (Vbgm. Grete Laska, amtsf. SSRPräs. Susanne Brandsteidl, Ioan Holender, Timna Brauer & Elias Meiri) und Moderation (Peter Rapp und Aleksey Igudesman).

100 junge GeigerInnen und CellistInnen vereinen sich zu einem großen gemeinsamen Klangkörper, 60 BläserInnen formieren sich zum Junior Orchester Wien, Wiener Kinderchor und Wiener Mädchenchor der Singschule Wien entführen mit ihrem Gesang in die stimmungsvolle Welt der Musik, das Jugendsinfonieorchester Wien präsentiert sich ebenso wie das Sinfonische Jugendblasorchester Wien, das Ensemble Colore lässt vielfältige Klangfarben erklingen, und die beiden Big Bands Jazz-Connections 22 und Big Bang musizieren in schwungvollen Rhythmen. Auch prominente Gäste sind geladen: Mit ihrem Musikbeitrag "Fremde Welten" öffnen Timna Brauer & Elias Meiri kleine Fenster zu fremden Kulturen - mit klingender Unterstützung jugendlicher GitarristInnen der Musikschulen Wien. .

Musikalische Großereignis - vielfältigen Programm

Bereits zum vierten Mal findet das musikalische Großereignis "Greif nach der Musik" im Wiener Rathaus statt. Die Musikschulen Wien laden zu einem bunten, fröhlichen und vielfältigen Programm aus Musik und Tanz.600 kleine und größere MusikerInnen besetzen für einen Nachmittag das Wiener Rathaus.
Wo sonst Mandatare und Beamte die Gänge durchkreuzen, werden junge Musikerinnen und Musiker zu ihren Auftritten eilen. Die Schülerinnen und Schüler aller 17 Wiener Musikschulen und der Singschule Wien zeigen, was sie können und werden am Nachmittag das ganze Rathaus in Schwung versetzen.

Hinkommen und selbst Aktiv werden

Eine Bewegung, die zum Mitmachen anregt. In den Sälen des Wiener Rathauses wird nicht nur den 600 Kindern und Jugendlichen beim Musizieren zugehört werden, es darf und soll auch mitgemacht und ausprobiert werden: Wer möchte, kann auf Trommeln schlagen, in Flöten blasen, zur Musik tanzen... Erfahrene KollegInnen stehen für eine kleine Instrumentenkunde zur Verfügung und laden zum Schnuppern und zu ersten Klangerlebnissen ein.

Den voraussichtlich 5000 Besuchern, die bei freiem Eintritt mit den Kindern und Jugendlichen der Musikschulen Wien mitfeiern und "nach der Musik greifen" wollen, wird ein abwechslungsreiches, buntes und fröhliches Programm geboten.

o Eröffnung durch Vizebürgermeisterin Grete Laska und die Amtsführende Präsidentin des Wiener Stadtschulrates Mag. Dr. Susanne Brandsteidl Festrede: Staatsoperndirektor Ioan Holender Moderation: Peter Rapp und Aleksey Igudesman ("Triology") Samstag 13. Mai 2006 14.00 - 18:30 Rathaus Arkadenhof o Information: http://www.wien.gv.at/musik/ Info-Tel.: 4000-84415

(Schluss) mak

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Elisabeth Pilwachs
MA 13 - Sing- und Musikschulen Wien, PR-Management
Tel.: 4000/84415
pie@m13kms.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013