Personenkommitee lädt zu Solidaritätsdemonstration zum Alternativengipfel in Wien

Wien (OTS) - Um den Forderungen des Lateinamerika-Alternativengipfels "Enlazando Alternativas 2" (Alternativen schaffen) Ausdruck zu verleihen, ruft ein unabhängiges Personenkomitee zu einer Solidaritätsdemonstration. Treffpunkt für die Demo ist am Samstag den 13. Mai um 13 Uhr der Heldenplatz, die Route führt über die Burggasse zur Stadthalle.

Das Komitee besteht aus Südamerika-engagierten Privatpersonen und PolitikerInnen: Neben Mario Becksteiner, (Student), Manfred Bürstmayer (Ethnologe), Christina Schröder (Romanistin), Renate Sova (Pädagogin), Leo Gabriel (Aktivist der Linken), Enrique Bedoya (Ökonom), Helmut Adam (Geschäftsführer), David Walch (Pressesprecher), Hermann Klosius (Journalist) rufen die Grüne Stadträtin Monika Vana und die Josefstädter Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Doris Müller zur Teilnahme an der Demo auf.

"Ein gemeinsames Auftreten gegen die neoliberale Wirtschaftspolitik braucht auch seinen Ausdruck auf der Straße", meint Markus Trenker, einer der Veranstalter. Er ist zuversichtlich, dass die Demonstration am Samstag ein deutliches Signal für die "Solidarität mit den sozialen Bewegungen Lateinamerikas und der Karibik" sein wird.

Rückfragen & Kontakt:

Markus Trenker, 0699-14360904
Aufrufdetails: www.lerchi.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001