Wichtige Veranstaltungen zeichnen Schlaganfall-Informationsmonat Mai 2006

Brüssel, Belgien (ots/PRNewswire) - - Aktivitäten europäischer Schlaganfallgruppe erreichen politische Agenda

Die Patienteninitiative Stroke Alliance for Europe (SAFE) führt eine Kampagne zur Erhöhung des Schlaganfallprofils während des Schlaganfall- Informationsmonats. Die Gruppe wird heute im Europäischen Parlament die Ergebnisse der European Patient Stroke (EPS)-Umfrage bekannt geben, einer europaweiten Umfrage, die durchgeführt wurde, um einen Einblick in die öffentliche Meinung über und Sensibilisierung für das Thema Schlaganfall und seine Risikofaktoren in Europa zu gewinnen. SAFE wird dem Europäischen Parlament eine Petition zur Schlaganfallprävention überreichen und mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments, Gesundheitsattachés Ständiger Vertretungen sowie dem EU-Kommissar für Gesundheit, Markos Kyprianou zusammentreffen, um das Thema Schlaganfall auf die europäische Gesundheitsagenda zu bringen.

Mangelnde Sensibilisierung für Schlaganfall gefährdet das Leben der Europäer. Es stellte sich heraus, dass beinahe ein Viertel der im Rahmen von SAFE befragten Europäer zwei Schlaganfall-Risikofaktoren mit sich tragen. Trotzdem ist das Bewusstsein dafür sehr gering. AstraZeneca freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit SAFE im Rahmen zukünftiger Projekte zur Erhöhung des Schlaganfall-Bewusstseins.

BEVORSTEHENDE VERANSTALTUNG: SCHLAGANFALL-ALARM - 18. Mai 2006 -SAFE wird im Mai nochmals im Namen von Schlaganfall-Patienten sprechen, und zwar als Teil eines Medieninformationsworkshops im Rahmen des Europäischen Schlaganfallkongresses vom 16. bis 19. Mai 2006 in Brüssel. Dieser Workshop mit dem Titel "Schlaganfall-Alarm" gewährt einen Einblick in Erfahrungen von Patienten, die wahre Last von Schlaganfall in Europa sowie den Bedarf, Schlaganfall als medizinischen Notfall zu behandeln. Zu den weiteren Sprechern des Workshops zählen Kennedy Lees, Professor für zerebrovaskuläre Medizin an der Universität Glasgow, sowie Werner Hacke, Professor und Vorstand der neurologischen Abteilung an der Ruprecht-Karls-Universität, Deutschland.

Wo: Raum 1124, Ausstellungszentrum Heysel, Expo Ausstellungszentrum Brüssel

Wann: 18. Mai 2006, 12.30 - 14.00

Für eine Teilnahme an der Veranstaltung wenden Sie sich bitte an Sarah Schapira unter +44-(0)20-7853-2365 bzw. sarah.schapira@porternovelli.co.uk

Besuchen Sie die Website www.astrazenecapressoffice.com

Über AstraZeneca

BRÜSSEL, Belgien, May 10 /PRNewswire/ --

AstraZeneca (LSE: AZN, NYSE: AZN) ist ein führendes internationales Gesundheitsunternehmen, das sich der Forschung sowie Entwicklung, Herstellung und Vermarktung rezeptpflichtiger Arzneimittel widmet und Gesundheitsdienstleistungen anbietet. Mit einem Umsatz von 23,95 Mrd. US$ im Gesundheitsbereich und führenden Positionen beim Vertrieb von Magen- Darm-, Herz-Kreislauf-, neurowissenschaftlichen, respiratorischen, onkologischen Produkten sowie Desinfektionsprodukten zählt AstraZeneca zu den weltweit führenden Pharmakonzernen.

AstraZeneca ist sowohl im Dow Jones Sustainability Index (global) als auch im FTSE4Good-Index gelistet.

Im Bereich Neurowissenschaft vermarktet das Unternehmen mehrere Produkte, darunter SEROQUEL(R), eines der weltweit am schnellsten wachsenden Psychopharmaka, und ZOMIG(R), ein Migränetherapeutikum und führendes Präparat auf dem globalen Triptan-Markt. Die Produktpipeline im Bereich Neurowissenschaft umfasst Forschungspräparate zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen, Demenz, Schlaganfall sowie für Schmerzkontrolle und Anästhesie.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Anne Ferguson,
Acting Global PR Manager, AstraZeneca, Tel: +44-1625-231-319 /
+44-79202-36253, Anne.Ferguson@astrazeneca.com. Sarah Schapira,
Porter Novelli, Tel: +44-(0)20-7853-2365,
Sarah.Schapira@porternovelli.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008