GMT und ANG: Gewerkschaftsfusion beschlossen

2. Bericht des Gewerkschaftstages der GMTN

Wien (GMTN/ÖGB) - Die rund 1200 Delegierten der ANG- bzw. GMT-Gewerkschaftstage beschlossen in einer gemeinsamen Sitzung einstimmig die Fusion von GMT und ANG zur Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung sowie die Geschäftsordnung der neuen Gewerkschaft. Nach einem Referat des geschäftsführenden ÖGB Präsidenten Rudolf Hundstorfer folgt die Wahl der neuen Gremien der GMTN.++++

Mit dem Fusionsbeschluss ist nun auf Bundesebene offiziell, was in den vergangenen Monaten in allen Landesorganisationen, Frauen- und Jugendabteilungen von GMT und ANG vorbereitet wurde. Schon seit April 2002 sind die Zentralen von GMT und ANG in Wien unter einem Dach vereint, in den Bundesländern sind die Büros inzwischen ebenfalls zusammengeführt. In vielen Bereichen wie der Bildung, im Urlaubsverein oder bei der Betreuung der BetriebsrätInnen und JugendvertrauensrätInnen in einzelnen Bundesländern, haben ANG und GMT schon eng zusammen gearbeitet.

Den Delegierten wurde nach dem Fusionsbeschluss das neue Logo der GMTN präsentiert, das sich - leicht verschlankt und in Kleinschrift -farblich am Logo des Dachverbandes ÖGB orientiert.

Aktuelle Informationen

Unter der Webadresse www.gewerkschaftstag.at finden Sie Informationen rund um den Gewerkschaftstag. Ab 9. Mai, mittags, wird der Gewerkschaftstag live im Web übertragen, Reden stehen auch später noch als Audio Files zur Verfügung. Ab 9. Mai geht die neue Webadresse www.gmtn.at online. Fotos in druckfähiger Qualität können Sie in der Presseabteilung von GMT/ANG bestellen. An den Konferenztagen steht im ACV im Raum A 441, Ebene 2, ein Pressezentrum zur Verfügung.

ÖGB, 9. Mai 2006
Nr. 330

Rückfragen & Kontakt:

Nani Kauer, GMT/ANG Presse
0664 6145 915

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0007