Österreichische Rosen - Ein beliebtes Muttertags-Geschenk

97 Betriebe erzeugen jährlich auf 240.000 m2 36 Mio. Rosen

Wien (AIZ) - Rund um den Muttertag werden jährlich unzählige Blumen in allen nur denkbaren Farben, Formen und Arrangements verschenkt. Besonders prächtige Rosensträuße sind seit Jahren ein absoluter Renner. In Österreich produzieren 97 Rosenbetriebe auf einer Gesamtfläche von 240.000 m2 jährlich 36 Mio. Stück der beliebten Blumensorte. Von diesen züchten 64 Betriebe auf 150.000 m2 unter Glas insgesamt 22,5 Mio. Rosen. Zusätzlich stellen 33 Betriebe im Freiland auf 90.000 m2 13,5 Mio. Stück her. Sechs Betriebe erzeugen rund um das Jahr, während die anderen von Anfang März bis Ende Oktober produzieren. Bevorzugt angeboten wird von den Floristen die heimische Ware. Diese wird wegen der verstärkten Nachfrage rund um den Muttertag aber noch durch Blumen aus anderen EU-Ländern ergänzt. Was die Wenigsten wissen, ist, dass die europäische und somit auch österreichische Produktion nicht nur hochqualitativ ist, sondern auch strengen sozialen und umweltverträglichen Standards entspricht.

Um noch mehr auf diese Vorzüge hinzuweisen und den Konsumenten eine gute und rechtlich abgesicherte Orientierungshilfe zu bieten, wurde das FFP-Label, mit dem Motto "fair flowers fair plants", ins Leben gerufen, das von der Europäischen Union finanziell gefördert wird und ab Herbst verstärkt beworben werden soll. Im Unterschied zu anderen Gütesiegeln ist FFP weltweit gültig und anerkannt und repräsentiert ein sehr breites Sortiment an Blumen und Topfpflanzen. Produzenten und Händler, die im Rahmen dieses Labels zertifiziert sind, stehen für umwelt- und sozialverträgliche Bedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das Label wird nicht nur von einzelnen Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs) getragen, sondern von einer breiten Basis aus Produzenten, Händlern, NGOs, Gewerkschaften und der Industrie. Kontrollen finden entlang der gesamten Kette statt und eine Rückverfolgbarkeit ist gewährleistet. Nähere Informationen sind beim Blumenbüro Österreich, Haidestraße 22, 1110 Wien, unter der Telefonnummer +43/1/76 92 660 oder per E-Mail an nehammer@blumenbuero.or.at erhältlich.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0002