Grüne Wien: Durch Verbauung geht Naturjuwel in Penzing verloren

Gretner: Stellplatzprobematik auf den Steinhofgründen ist unklar

Wien (OTS) - "Die Verbauung der Steinhofgründe sieht eine Verdopplung der bestehenden Fläche vor, Flächen, die bisher im Grüngürtel Wien und im 1000 ha-Plan geschützt waren, können planlos mit Einfamilienhäusern bebaut werden", kritisiert die Gemeinderätin.der Grünen Wien, Sabine Gretner.

"So geht ein Naturjuwel der öffentlichen Hand verloren und wird filetiert", betont die Planungssprecherin. Auch die Stellplatzproblematik sei unklar, durch den Anrainerverkehr werde der Naherholungsraum vollends verloren gehen. Die Sanierung, die 75 Mio. Euro koste, wäre verantwortlich für den Verlust dieses beschaulichen Geländes, so Gretner abschließend,.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Erik Helleis
Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
Mobil: 0664 52 16 831
mailto: erik.helleis@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002