ERINNERUNG Mediengespräch 10.5.: Donaustadt aktiv gegen Lehrstellenmisere

Betriebsbesuch bei ausgezeichnetem Lehrbetrieb Baufirma Safferthal

Wien (SPW-K) - Die Bundesregierung, die laut Verfassung für Arbeitsmarktpolitik zuständig ist, hält trotz hoher Arbeitslosigkeit an ihrer verfehlten Arbeitsmarkt- und Wirtschaftpolitik fest. Besonders betroffen davon ist die Jugend. Die Donaustädter SPÖ-Abgeordneten zum Nationalrat und Wiener Landtag Mag.a Ruth BECHER und Norbert SCHEED, der auch der Vorstandsvorsitzende des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) ist, wollen im Rahmen eines Mediengesprächs am 10. Mai an Hand der konkreten Situation im 22. Bezirk und an Hand konkreter erfolgreicher Beispiele ihre Forderungen zur Bekämpfung der Lehrstellenmisere präsentieren.

Um wesentliche Fragenstellung in Sachen Lehrlingsausbildung auch mit den Betroffenen, sowohl Unternehmer als auch Lehrling, diskutieren zu können, findet das Mediengespräch in einem 2005 ausgezeichneten Donaustädter Lehrbetrieb, der Baumeister DI Safferthal GmbH statt.

Bitte merken Sie vor:

Mediengespräch "Donaustadt aktiv gegen die Lehrstellenmisere"
Zeit: 10. Mai 2006, 9 Uhr

Ort: Baumeister DI Safferthal GmbH, Am Freihof 23, 1220 Wien (U1-Endstation Kagran, Straßenbahnlinie 26, Autobuslinie 23a, 24a, 31a, Haltestelle Kagraner Platz)

GesprächspartnerInnen:

NR Abg. Mag.a Ruth BECHER
Labg. und waff Vorstandschef Norbert SCHEED
Baumeister DI Alexander SAFFERTHAL
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002