ARBÖ: Autokosten mit Tempo 160 unterwegs - allgemeine Teuerung mit 40

Autokosten im ersten Quartal vier Mal so hoch gestiegen wie allgemeine Teuerung

Wien (OTS) - "Die Autofahrer mussten eine vier mal so hohe
Teuerung schlucken als die Allgemeinheit. Anders gesagt sind die Autokosten mit Tempo 160 davongezogen, während sich die allgemeine Teuerung auf Tempo 40 eingebremst hat" ,kritisiert der ARBÖ und bekräftigt seine Forderung nach höherem Kilometergeld und höheren Pendlerpauschalen. Geld dafür gibt es genug, zumal der Finanzminister bei jeder Erhöhung der Treibstoffkosten mitkassiert, so ARBÖ-Pressesprecherin Lydia Ninz.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2006 sind die Autokosten laut Statistik Austria um 4,3 Prozent gestiegen, während die allgemeine Teuerung lediglich 1,1 Prozent ausmachte. Preisschübe gab es vor allem bei den Treibstoffkosten, aber auch bei den Instandhaltungs- und Reparaturkosten.

Dass die Autofahrer stärker zur Kassa gebeten werden als die Bevölkerung im Allgmeinen ist nichts Neues. Ninz: "Schon in den letzten drei Jahren mussten die Autofahrer und Autofahrerinnen kräftigere Preiserhöhungen schlucken".

Allein durch die Steuern auf die Treibstoffe kassiert der Staat 5,2 Milliarden pro Jahr. Weil die Mehrwertsteuer bei jeder Spritpreiserhöhung automatisch mitwächst, sind dem Finanzminister im vergangenen Jahr 214 Millionen Euro Mehrwertsteuer buchstäblich in den Schoß gefallen. "Mit diesen ungeplanten Mehreinnahmen kann man einen Ausgleich für die berufstätige Bevölkerung locker finanzieren, ohne ein zusätzliches Loch ins Budget zu reißen", rechnet der ARBÖ vor.

Der Autokostenindex wurde wegen der Umstellung auf einen neuen Warenkorb diesmal erst verspätet publiziert. Errechnet wird der Preisindex für den privaten PKW-Verkehr im Auftrag des ARBÖ, des ÖAMTC, der Arbeiterkammer Wien, der Wirtschaftskammer Österreich und der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Lydia Ninz
Tel.: (++43-1) 89121-280
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003