ERINNERUNGSAVISO: Brennpunkt Medizin - Einladung zur Podiumsdiskussion "Mangelware oder Überschuss? Welche beruflichen Aussichten haben Österreichs Medizinerinnen und Mediziner?"

Wien (OTS) - Wien (OTS) - Jahrelang war die Angst unter
Österreichs Medizinern vor einer Ärzteschwemme groß: zu viele Ärzte, zu wenig Jobs. Die Furcht vor Arbeitslosigkeit war präsent. Diese Befürchtung hat sich mittlerweile ins Gegenteil umgewandelt:
Zukünftig soll es zu wenig Ärzte für zu viele Jobs geben. Der Arzt als Mangelware!

Was stimmt nun wirklich? Wie lauten die Prognosen der Experten? Und worauf müssen sich Ärzte und Patienten in Zukunft einstellen?

Im Rahmen der Ärztekammer-Veranstaltungsreihe "Brennpunkt Medizin" diskutieren sowohl Gesundheitsexperten als auch Betroffene über die beruflichen Aussichten der Ärzte und die sich daraus ergebenden Auswirkungen für die Patienten.

Dazu möchten wir Sie herzlich einladen:

Zeit: Donnerstag, 11. Mai 2006, 19.30 Uhr Ort: Dachsaal der Urania 1010 Wien, Uraniastraße 1

Programm:

- Begrüßung: Dr. Jörg Hofmann, Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Ärztekammer für Wien

- Impulsreferat: Univ.-Prof. Dr. Christian Herold, Leiter der Klinischen Abteilung Radiodiagnostik für konservative Fächer, AKH Wien

  • Podiumsdiskussion mit: MR Dr. Helga Azem, Obfrau der Sektion Fachärzte der Ärztekammer für Wien Dr. Brigitte Ettl, Mitglied der Kurie Angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien Prof. Christoph Fuchs, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Bundesärztekammer Philipp Kloimstein, Medizinstudent Dr. Michaela Moritz, Geschäftsführerin des ÖBIG (Österreichisches Bundesinstitut für Gesundheit)
  • Moderation: Dr. Hans-Peter Petutschnig, Pressestelle der

Ärztekammer für Wien

Wir bitten um Anmeldung in der Pressestelle der Ärztekammer für Wien, Tel.: 515 01/1223 DW.

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Wien - Pressestelle
Dr. Hans-Peter Petutschnig
Tel.: (++43-1) 51501/1223 od. 0664/1014222
Fax: (++43-1) 51501/1289
hpp@aekwien.at
http://www.aekwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001