Penz: Land NÖ unterstützt Sanierungsarbeiten am Schloss Dürnstein

64.000 Euro für Arbeiten an Fassaden, Fenster und Dachstuhl

St. Pölten (NÖI) - Das Schloss Dürnstein, das im frühen 17. Jahrhundert erbaut worden ist, diente bis in die 30iger Jahre das 20. Jahrhunderts als Adelssitz. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde das Schloss behutsam in ein Hotel umgestaltet. Heute ist das Schloss Dürnstein der einzige 5-Sterne-Betrieb in Niederösterreich. Die notwendigen Sanierungsarbeiten werden nun vom Land Niederösterreich mit 64.000 Euro unterstützt, berichtet der 3. Präsident des NÖ Landtages, LAbg. Hans Penz.

Die Generalsanierung wurde bereits im November des Vorjahres begonnen. Das Dach wurde komplett erneuert, dabei wurden in Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt durch eine Öffnung der Dachhaut zum Hof hin neue Gäste- und Seminarräume geschaffen. Neben der Dacherneuerung sind weiters auch Arbeiten zur Fassadensanierung inklusive Fenstererneuerung durchgeführt worden, informiert Penz.

Die Wachau mit ihren Naturschönheiten und Kulturdenkmälern zählt zu den touristischen Höhepunkten Österreichs und ist ein Anziehungspunkt für Gäste aus Nah und Fern. Das Schloss Dürnstein ist ein Fixpunkt im touristischen Angebot der Wachau. Aus diesem Grund werden die Sanierungsarbeiten am Schloss Dürnstein vom Land Niederösterreich mit aller Kraft unterstützt, betont Penz.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Pressereferent Mag. Gerald Fleischmann
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003