Langsam woch's ma z'amm: St. Pölten und die Wirtschaftskammer feiern ihre ersten 100 Tage

Event Radio Service für alle Radiostationen

EINMODERATION (ST. PÖLTEN) (OTS) - Wir sind da. Unter diesem Motto fand Samstag Abend die offizielle Eröffnung der neuen Zentrale der Wirtschaftskammer Niederösterreich in St. Pölten statt. Zahlreiche Besucher von nah und fern und Niederösterreichs Gesellschafts-, Polit- und Kunst-Szene feierten mit. Highlight des Abends war ein Live-Konzert mit Wolfgang Ambros und seiner Band.

REDAKTEURSTEXT:

Als um 21 Uhr die "Nummer 1 vom Wienerwald" in der "Nummer 1 der St. Pöltner Landsbergerstraße" - der neuen Adresse der Wirtschaftskammer Niederösterreich - zu spielen begonnen hat, durften natürlich auch die Chart Nummer 1-Hits nicht fehlen, sagt Austropop-Barde Wolfgang Ambros:

OT 01 0:00sec AMBROS Konzertabend in WKNÖ [Der größte Teil...]

Den weit über 2.000 Zuschauern hat’s gefallen. Viele von ihnen waren zum ersten Mal im neuen Headquarter der Wirtschaftskammer Niederösterreich, das von oben wie ein "Ypsilon" aussieht. Und von außen? St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler:

OT 02 0:14sec STADLER Außen-Fassade [Also da gehen...]

Diözesanbischof Klaus Küng hat am neuen Kammergebäude auch gleich Gefallen gefunden:

OT 03 0:29sec KÜNG Farbe wie in Rom [In Rom...]

Einen Farbton, der für XXX-Lutz-Boss und WKÖ-Vizepräsident Hans Jörg Schelling wie folgt aussieht:

OT 04 0:41sec SCHELLING Gebäude erkennen [Na ich würde die...]

Sogar aus dem Nachbar-Bundesland angereist war gestern Österreichs Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl. Für ihn ist die Färbung des 6-stöckigen Gebäudes:

OT 05 0:58sec LEITL Fassadenfarbe [Ein rötlichbraun...]

Und könnte damit ein weiteres Wahrzeichen für die Landeshauptstadt werden - hofft die Hausherrin, Wirtschaftskammer-Niederösterreich-Präsidentin Sonja Zwazl. Sie beendet schließlich die Farb-Diskussion:

OT 06 1:13sec ZWAZL Fassadenfarbe [Es ist ein ...]

Im Inneren fällt den Eröffnungsgästen insbesondere das offene und helle Ambiente der neuen WKNÖ-Zentrale auf. Nach knapp über 100 Tagen haben sich alle bereits gut eingelebt, freut sich Präsidentin Zwazl:

OT 07 1:25sec ZWAZL Schon eingelebt [Sie sind alle ...]

Am Puls des Geschehens und den Überblick haben - die Basisvoraussetzung für eine erfolgreiche Organisation. Ob sich das neue Kammergebäude aber auch für das Bundesheer eignen würde? Niederösterreichs Militärkommandant, Generalmajor Johann Culik:

OT 08 1:52sec CULIK Kaserne [Na als Kaserne...]

Die Anzahl der WKNÖ-Mitarbeiter könnte allerdings durchaus mit jener einer kleinen Kompanie mithalten. Über 300 Menschen arbeiten derzeit in dem modernen Servicezentrum in der Landeshauptstadt. Arbeiterkammer Niederösterreich-Präsident Josef Staudinger war gestern nicht zum ersten Mal dort. Zuletzt erst vor kurzem:

OT 09 2:13sec STAUDINGER WKNÖ gut gelungen [Vor ca. 3 ...]

AKNÖ-Präsident Staudinger hat nun sogar schon selbst Lust auf einen Umzug mit "seiner" Kammer nach St. Pölten bekommen. Was freilich noch dauern wird - aber Bürgermeister Matthias Stadler sicher gerne hört. Die Niederlassung der Wirtschaftskammer hat sich übrigens positiv bemerkbar gemacht, sagt Stadler:

OT 10 2:32sec STADLER WKNÖ wird bemerkt [Man spürt ...]

Langsam woch's ma z'amm - so hat es Wolfgang Ambros gestern Abend beim Eröffnungskonzert gesungen. Zusammenwachsen von Stadt und WKNÖ - rechtzeitig zum 20. Jubiläum der Landeshauptstadt. Kammerpräsident Christoph Leitl:

OT 11 2:50sec LEITL WK in jeder Landeshauptstadt [Ich bin stolz ...]

Das Herz der Wirtschaft schlägt ab nun in St. Pölten.
***

Selbstverständlich organisieren wir Ihnen gerne Ihre Interviewpartner zum aktuellen Thema.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. 02236 / 23424-0
Mobil:0699 /1 23424 22
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0001