VP-Walter ad SP-Kopietz: Lautes Rufen im dunklen Wald

Wien (OTS) - "Angesichts der täglichen Krisenmeldungen rund um BAWAG und ÖGB verstehen wir, dass SP-Landesparteisekretär Professor Harry Kopietz sich und seiner SPÖ Mut zusprechen muss. An den Fakten kommt aber auch er nicht vorbei", so die knappe Reaktion von VP Landesgeschäftsführer LAbg. Norbert Walter auf die SP Jubelaussendung am heutigen Samstag.

Norbert Walter: "Das rote Wien fährt seit Jahren punkto Wirtschaftswachstum nur im Schlafwagen, die Arbeitslosenquote ist unangefochten die höchste aller Bundesländer. Warum also gerade der Wiener Weg ein erfolgversprechender für Österreich sein soll, bleibt ein Mysterium. Wäre die Arbeitslosigkeit in Wien so niedrig wie im österreichischen Durchschnitt, würde Österreich nicht nur einen Spitzenplatz sondern sogar Platz 1 unter den EU Ländern belegen."

"Wenn Kopietz von Privilegien der Reichen spricht, dann muss er nur von der Löwelstraße in die Seitzergasse gehen und was die Kürzung von Pensionen anbelangt, die wird in SP-nahen Organisationen schneller zum Thema werden, als es den Genossen lieb ist", so Walter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien
Tel.: (++43-1) 51543-940
Fax: (++43-1) 51543-909
martha.brinek@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001