VP-Klucsarits: Wald- und Wiesengürtel muss erhalten bleiben!

ÖVP Liesing stimmt neuerlich gegen Umwidmung des Naturgebietes

Wien (VP-Klub) - "Wenn es um die Erhaltung des Liesinger Wald- und Wiesengürtels geht, machen wir keine Kompromisse", erklärt VP Bezirksvorsteher-Stv. Rudolf Klucsarits und bezieht sich dabei auf die gestern stattgefundene Abstimmung in der Liesinger Bezirksvertretung. Dabei sollte die Änderung des Flächenwidmungsplans für das Gebiet des "Körner Schlössels" in der Maurer Kaserngasse von "Schutzgebiet Wald- und Wiesengürtel" auf "Sondergebiet Park" beschlossen werden.

"Die geplante Umwidmung führt zu einer deutlichen Verschlechterung des Waldschutzes und damit zu einer Reduktion der Lebensqualität in diesem Stadtteil", erläutert der ehemalige Umweltsprecher der ÖVP Wien und ergänzt: "Vielmehr muss der Wiener Wald- und Wiesengürtel jedes Jahr weiter wachsen, damit unsere Stadt auch für die nachfolgenden Generationen lebenswert bleibt!" Die Liesinger VP-Fraktion habe daher die vorgelegte Änderung geschlossen abgelehnt.

Notwendig wurde die neuerliche Abstimmung aufgrund des Umwidmungsvorschlags der zuständigen Wiener Magistratsabteilung. "Obwohl dieser Vorschlag bereits im Herbst des letzten Jahres geschlossen abgelehnt wurde, hat die SPÖ nun offenbar ihre Meinung geändert", wundert sich Klucsarits. Als erfahrener Kommunalpolitiker erinnert er in diesem Zusammenhang daran, dass die SPÖ dieses Areal bereits in den vergangenen 70er und 80er-Jahren in Bauland umwidmen wollte, um dort eine Wohnhausanlage errichten zu können. "Nachdem es uns schon einmal gelungen ist, diesen Wahnsinn zu verhindern, werden wir auch diesmal nicht locker lassen", resümiert Klucsarits.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003