LH Haider setzt wichtige Initiative für die österreichische Landwirtschaft

Einstimmiger Beschluss bei Landeshauptleutekonferenz

Laa/Thaya (OTS) - Die neustrukturierte Förderkulisse der EU ab
2007 führt im Bereich der Landwirtschaft zu massiven Kürzungen, von denen vor allem Grünlandwirte und Biobauern betroffen sind. So werden die ÖPUL-Mittel um 15 bis 20 % gekürzt.

Landeshauptmann Jörg Haider reagiert auf diese Entwicklung und hat im Interesse der heimischen Bauern bei der Landeshauptleutekonferenz in Laa a.d.Thaya eine wichtige Initiative gesetzt. Der Landeshauptmann hat einen Antrag eingebracht, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, die Einkommensverluste der österreichischen Bauern, insbesondere der Grünland- und Biobauer, durch den Einsatz von nationalen Mitteln auszugleichen. Der Antrag beinhaltet außerdem die Forderung, dass bei Initiativen von einzelnen Bundesländern im Bereich der Landwirtschaft, finanzielle Hilfestellungen durch Co-Finanzierung des Bundes unterstützt werden.

"Es handelt sich hier um eine wichtige Initiative zur Existenzsicherung der heimischen Bauern. Ich freue mich, dass mein Antrag von der Landeshauptleutekonferenz einstimmig beschlossen wurde und so eine wichtige Hilfestellung für die österreichischen Grünlandwirte und Biobauern geleistet wird", so Landeshauptmann Haider.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Dr. Jörg Haider
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002