Einem: Hilfe für Not leidende Herzensösterreicher "wichtiger und richtiger Schritt"

Hagenhofer begrüßt Kooperationsabkommen mit Tadschikistan

Wien (SK) - Dass es im Rahmen der Novellierung des Bundesgesetzes über den Auslandsösterreicher-Fonds nunmehr möglich sei, "HerzensösterreicherInnen im Notfall helfen zu können", sei ein "wichtiger und richtiger Schritt", betonte SPÖ-Europasprecher Caspar Einem am Donnerstag im Nationalrat. Das Partnerschafts- und Kooperationsabkommen der EU mit Tadschikistan sei besonders zu begrüßen, auch weil es erstmals Bestimmungen zur Bekämpfung von Terrorismus und Massenvernichtungswaffen enthalte - was "für uns alle sehr wertvoll" sei, hob SPÖ-Abgeordnete Marianne Hagenhofer hervor. ****

Gerade die so genannten "HerzensösterreicherInnen" (österreichische Staatsbürger, die besonders deswegen in das Ausland gingen, um NS-Verfolgung zu entgehen) zeigten "große Verbundenheit aus der Entfernung mit Österreich", unterstrich Einem. Es sei auch wichtig, dass die Republik Österreich mit jenen "Verbundenheit zeigt, die unter schwierigsten Bedingungen dieses Land verlassen mussten" und nach wie vor an Österreich hängen, forderte Einem.

Hagenhofer: "Besonders armes Land Tadschikistan unterstützen"

Die ehemaligen Staaten der Sowjetunion hätten es bei "ihrem Transformationsprozess besonders schwer", betonte SPÖ-Abgeordnete Marianne Hagenhofer mit Blick darauf, dass das BIP pro Einwohner in Tadschikistan lediglich bei 141 Euro liege, während es in Österreich 29.000 Euro betrage. Dies illustriere deutlich, dass Tadschikistan "eines der ärmsten Länder der Welt" sei und daher besonders hinsichtlich des "politischen Dialogs, der Zusammenarbeit und des Handels zu unterstützen" sei. Das Kooperationsabkommen helfe den Menschen in Tadschikistan dabei, dass sie in ihrer Heimat arbeiten und leben können und "trage zum Frieden in der Welt bei", so Hagenhofer abschließend. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016