Ortstafeln: Van der Bellen erwartet Machtwort Keuschniggs gegenüber Wolfgang Schüssel

Grüne: Schüssel-Haider-Blockade bei Ortstafel-Frage schadet Interessen Südtirols

Wien (OTS) - Der Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen, reagiert wie folgt auf die Aussagen von ÖVP-Abg. Georg Keuschnigg, der nach eigenen Angaben "entsetzt über das Ansinnen des gebürtigen Tirolers und Grünen-Chefs Van der Bellen" in Sachen Südtirol und Ortstafel ist:

"Österreich wird und muss sich immer für die Interessen Südtirols einsetzen. Österreich wird sich aber nur dann international glaubwürdig für Südtirol als Minderheit innerhalb Italiens stark machen können, wenn Österreich seinerseits die Interessen seiner Minderheiten ernst nimmt. Das heißt im Klartext: Jörg Haider und seine Unterstützer auf Regierungsebene ruinieren Österreichs Ruf als Land, in dem die Verfassung und die Recht von Minderheiten respektiert werden", so Van der Bellen, und weiter: "Die Schüssel-Haider-Blockade in der Ortstafel-Frage schadet daher den Interessen Südtirols. Ich erwarte, dass Abg.-Kollege Keuschnigg dies seinem Parteivorsitzenden in gebührender Schärfe mitteilt. Dass also Keuschnigg gegenüber Wolfgang Schüssel ein eindrucksvolles Machtwort spricht!", so Van der Bellen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005