AsylwerberInnen am österreichischen Arbeitsmarkt - Einladung zu Pressegespräch

Wien (OTS) - "AsylwerberInnen am österreichischen Arbeitsmarkt -Ausschluss oder Integration?"

Einladung zu Ergebnispräsentation und Pressegespräch
am 12. Mai 2006, 10:00 - 11:00
im Café-Restaurant Landtmann, Löwelzimmer
Dr.-Karl-Lueger-Ring 4, 1010 Wien

Seit knapp einem Jahr arbeitet das EQUAL-Projekt FIRST AID IN INTEGRATION (www.first-aid-in-integration.at) intensiv an der Verbesserung der Chancen von AsylwerberInnen am österreichischen Arbeitsmarkt und schafft öffentliches Bewusstsein für deren prekäre Lebens- und Beschäftigungssituation.

Im Rahmen dieses Pressegesprächs werden wir erste Ergebnisse der umfassenden Befragung von 120 AsylwerberInnen zu ihren Bildungswegen und beruflichen Erfahrungen und Zielen präsentieren sowie über den Verlauf des Projekts, rechtliche Rahmenbedingungen und gesellschaftspolitische Folgen und Perspektiven der Arbeitssituation von AsylwerberInnen berichten.

Die offizielle Einladung können Sie über folgenden Link abrufen:
http://www.aivet.com/equal/First_Aid_in_Integration.pdf

Wir ersuchen um Anmeldung bis 4. Mai 2006 an Petra Palfrader per Fax 01/893 49 95-14 oder E-Mail p.palfrader@aivet.com

Das Projektteam von FIRST AID IN INTEGRATION freut sich auf Ihr Kommen!

Das Projekt FIRST AID IN INTEGRATION wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriiums für Wirtschaft und Arbeit gefördert.

Finanzielle Verantwortung durch die waff - Programm Management GmbH des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds und inhaltliche Gesamtkoordination durch Zeit!Raum.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:

Petra Palfrader
First Aid in Integration
Aktion 3 - Vernetzung, Verbreitung und Mainstreaming
Tel.: 0676 / 849 894 23
p.palfrader@aivet.com
http://www.first-aid-in-integration.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIV0001